Landing-Page ab sofort Online

Die Landing-Page auf unserer Internetseite wurde in Zusammenarbeit mit unserem Partner Teamsport Philipp aktualisiert.

Ab sofort sind die neuen Artikel unter Rubrik „Shop“ auf unserer Internetseite zu finden.
Dieser Tool dient dazu, dass sich Spieler, Anhänger, Freunde und Familien ihre Artikel bequem im Internet aussuchen können.
Wir wünschen viel Spaß beim durchstöbern unserer neuen Vereinskollektion.

Gemeinsam in die Zukunft: Teamsport Philipp Dortmund und die Handballabteilung des TV Asseln präsentieren neue Kollektion von JAKO

Passend zur neuen Saison gibt es mit dem Wechsel des Ausrüsters auch wieder eine neue Kollektion für die Handballabteilung. Die Laufzeit der neuen Kollektion beschränkt sich auf drei Jahre und ist bis zum 01. Juni 2022 gültig. 

Die brandneue JAKO-Kollektion „Classico“ für die nächsten drei Jahre ist in Zusammenarbeit mit unserem Partner Teamsport Philipp fertiggestellt worden und kann ab sofort in der Teamsport Philipp Filiale vor Ort bestellt werden. 
An dieser Stelle auch nochmal ein großes Dankeschön an unseren Ansprechpartner Stefan Leupold für die Bemühungen.

Die Handballabteilung des TV Asseln setzt weiterhin auf die Zusammenarbeit mit seinem Partner Teamsport Philipp. In den letzten Wochen wurde mit Hochdruck an der neuen Vereinskollektion gearbeitet. Neben den Klassikern, dem Training-Shirt oder dem Polo-Shirt, gibt es auch wieder das Tanktop für die Schweisstreibenden Trainingseinheiten im Sommer. Erstmals werden alle Artikel in den Vereinsfarben des Vereins angeboten. Ein marine-Blau. In den Preisen mit berechnet ist das TVA-Logo im hellen Blauton der Handballabteilung. 
Der neue Flyer steht in Kürze auch auf unserer Internetseite unter der Rubrik „Downloads“ für Euch bereit.

Neben dem gewöhnlichen Flyer wird auch die beliebte Landing-Page auf der Internetseite des TV Asseln erneuert. Das Update wird noch ein wenig Zeit in Anspruch nehmen, sodass wir Euch informieren werden, sobald die neuen Artikel hinzugefügt wurden. Dieser Tool dient dazu, dass sich Spieler, Anhänger, Freunde und Familien ihre Artikel im Internet aussuchen und direkt nachhause liefern lassen können. Einfach bequem im Internet bestellten - und Eure Artikel werden per Post nachhause geliefert. 

Eine wichtige Anmerkung: Die auf dem Flyer abgebildete Short ist nicht wie gewöhnlich eine Sporthose aus Polyester - sondern besteht aus Mikrofasern. Die Hose ist untypisch für das Training und eher für die Freizeit gedacht. Die klassische Sporthose für Training- und Spielbetrieb ist in Kürze mit dem Update der Landing Page auf unserer Internetseite zu finden.
Sicherlich gibt es auch passende Sportkleidung in Baumwolle von Jako. Alle Artikel und Informationen dazu findet ihr im aktuellen Jako-Katalog. Die PDF-Datei steht euch ebenso in Kürze auf unserer Internetseite zur Verfügung. 
Damit alle Spielerinnen und Spieler, Trainerinnen und Trainer, Mitglieder, Verwandte, Freunde und Fans einheitlich auftreten und die Vereinsfarben tragen, bitten wir euch, die Artikel über Teamsport Philipp in den drei Blautönen royal, navy oder marine (Kollektion 2019) zu bestellen. 

Wir wünschen viel Spaß und Erfolg mit unserer neuen Vereinskollektion - bis 2022!

Seniorenmannschaften mit schweren Auswärtsspielen - D-Jugend hofft auf die ersten Punkte

Nur eine Woche ist seit der Saisoneröffnung vergangenen - und schon geht es wieder weiter. Alle Mannschaften der Handballabteilung des TV Asseln sind am Wochenende im Einsatz. Die D-Jugend eröffnet das Handballwochenende mit einem Heimspiel am Samstag. Die erste Herrenmannschaft gastiert am Sonntagvormittag in der Sporthalle Kirchlinde. Die zweite Herrenmannschaft und Damenmannschaft sind im Anschluss zu Gast in der Sporthalle Gartenstadt. Wir haben die wichtigsten Infos im Vorfeld der Partien zusammengefasst:

Erst am vergangenen Wochenende war die D-Jugend beim ATV Dorstfeld chancenlos. Derzeit ist die Mannschaft von Trainer Michael Schulz noch ohne einen Punkt. Am Wochenende kommt die DJK Oespe-Kley in die Sporthalle Asseln und gastiert beim TVA. Die Gäste gehört ebenso wie der ATV zu den spielstarken Mannschaften der Kreisklasse. Die DJK konnte am vergangenen Wochenende die JSG Brechten/ Lünen 2 deutlich mit 30:12 besiegen. Auf die Mannschaft aus Asseln wartet eine nächste echte Herausforderung, die sich die Mannschaft gerne stellen möchte. 
Am kommenden Samstag, den 21. September ab 15:30 Uhr kämpfen die Kleinen von Trainer Michael Schulz weiter um die ersten Punkte und möchten den Gästen alles abverlangen - vielleicht reicht es in der Sporthalle Asseln nach Abpfiff für eine Überraschung.
Am Sonntagvormittag (22. September) gastiert die erste Herrenmannschaft der Handballabteilung des TV Asseln in der Sporthalle Kirchlinde beim TV Germania Materloh. Der Gastgeber legte am vergangenen Wochenende ein Fehlstart in die neue Saison hin. Der TVG musste sich überraschend bei der DJK Ewaldi Aplerbeck 2 deutlich mit 21:30 geschlagen geben. Bereits die vergangene Saison hat gezeigt, dass die Germanen für eine Überraschung gut sind und besonders gegen die Favoriten stark aufspielen - der TVA ist gewarnt. Die Mannschaft von Trainer Karsten Wege dagegen startete mit einem Start-Ziel-Sieg über die DJK Komet Dortmund in die neue Saison und möchte jetzt in der Sporthalle Kirchlinde nachlegen. Anwurf in Kirchlinde ist um 11:00 Uhr. 
Zwei Stunden später (13:00 Uhr) ist die zweite Herrenmannschaft in der Sporthalle Gartenstadt bei der TSG Schüren 3 zu Gast. Die Asselner Reserve hat sich am ersten Spieltag souverän mit 28:15 gegen die HSG Annen-Rüdinghausen 2 durchetzen können und möchte nun in der Gartenstadt nachlegen. 
Im Anschluss gastiert die Damenmannschaft an gleicher Stelle bei der zweiten Damenmannschaft der TSG Schüren. Die Mannschaft von Trainer Karsten Wege möchte in die Mission Kreisliga-Aufstieg mit einem Sieg erfolgreich starten und beide Punkte mit nach Asseln nehmen. Anwurf ist um 14:45 Uhr.

Alle Spiele in der Übersicht: 

Sa, 21.09.2019 (15:30 Uhr) - D-Jugend vs. DJK Oespel-Kley
(Sph. Asseln, Am Grüningsweg 44, 44319 Dortmund)

So, 22.09.2019 (11:00 Uhr) - TV Germania Materloh vs. Herren 1
(Sph. Kirchlinde, Bockenfelder Str. 56-58, 44379 Dortmund)

So, 22.09.2019 (13:00 Uhr) - TSG Schüren 3 vs. Herren 2
(Sph. Gartenstadt, Hueckestraße 26, 44141 Dortmund)

So, 22.09.2019 (14:45 Uhr) - TSG Schüren 2 vs. Damen
(Sph. Gartenstadt, Hueckestraße 26, 44141 Dortmund)

Perfektes Handballwochenende für Asselner Seniorenmannschaften

Kreisklasse Herren: TV Germania Materloh vs. TV Asseln 1 - 19:29 (11:16)

Perfekter Saisonstart: Herren 1 an der Tabellenspitze

Das es in den frühen Morgenstunden am Sonntag in der Sporthalle Kirchlinde bei der TV Germania Materloh kein Selbstläufer werden würde, hat Trainer Karsten Wege seiner Mannschaft bereits im Vorfeld des zweiten Saisonspiels deutlich gemacht. Der Gastgeber war bereits in der vergangenen Saison ein Stolperstein für die Mannschaften aus dem oberen Drittel. Davon ließ sich die erste Herrenmannschaft aus Asseln am Sonntagvormittag allerdings überhaupt nicht blenden und erwischte den deutlichen besseren Start in die Partie. Eine Viertelstunde war gespielt und der TVA führte bereits mit 11:4. Doch der Gast aus Asseln ließ nach. Plötzlich nutzte der TVA seine Chancen im Angriff nicht mehr. Auch in der Abwehr offenbarten sich große Lücken. Materloh profitierte von der Asselner Schwächephase und verkürzte auf 12:8. Marcel Engelhard - mit 10 Treffern bester Torschützer der Asselner - netzt zwei Minuten vor dem Seitenwechsel zur 16:11-Führung ein. Vor der Halbzeit gelang beiden Mannschaft in den letzten zwei kein Treffer mehr. Die TVG erwischte dann nach der Halbzeit den deutlich besseren Start und verkürzte sogar auf einen 2-Tore-Rückstand (19:17). Beim Gast aus Asseln war Sand im Getriebe. Die Mannschaft von Trainer Karsten Wege behielt allerdings einen kühlen Kopf in dieser schweren Phase und kämpfte weiter. Sie bekam die Kurve. In den Abwehrreihen bildeten die Spieler wieder eine Einheit. 20 Minuten gelang der TV Germania Materloh kein einziger Treffer. Im Asselner Angriff fielen nun wieder einfache Tore. Der TVA konnte sich in der entscheidenden Phase immer weiter absetzen und gewann am Ende auch sein zweites Meisterschaftsspiel deutlich mit 29:19 bei der TV Germania Materloh.
Am kommenden Sonntag, den 29. September 2019 kann die erste Herrenmannschaft ihre Serie weiter ausbauen. Dann gastiert die Mannschaft von Trainer Karsten Wege um 15:00 Uhr bei der DJK Ewaldi Aplerbeck 2. Achtung: Die Sporthalle Aplerbeck ll an der Schweizer Alle wird derzeit renoviert. Gespielt wird in der Sporthalle Eving. 

Es spielten: Weihrauch (1.-15./ 30.-60.), Bail (15.-30.), Paschedag (3), Polenz (1), Michel (3), Steinberg, Schmitz (1), C. Müller (6), Engelhard (10), John (5), Rohrberg

 

2. Kreisklasse Herren: TSG Schüren 3 vs. TV Asseln 2 - 11:25 (6:10)

Herren 2 auch im zweiten Saisonspiel nicht zu stoppen

Den zweiten Sieg im zweiten Saisonspiel feierte auch Asselns zweite Handball-Herrenmannschaft. Dabei wollte anfangs beim Gastspiel in der 2. Kreisklasse (Staffel 2) bei der TSG Schüren 3 gar kein Treffer fallen. Erst in der fünften Spielminute fiel das 0:1 für die Gäste aus Asseln. In der Anfangsphase musste der TVA zudem einen weiteren Ausfall verkraften. Rückraum-Routinier Carsten Schultz-Fademrecht knickte um. Für ihn war das Spiel gelaufen. Dennoch: Nach und nach kamen die Asselner besser ins Spiel. Die Gastgeber hingegen vertändelten viele Angriffe und scheiterten an sich selbst und an der starken Asselner Defensive. 
Christian Schnettler und Alex Müller konnten im Angriff Akzente setzen. Mit einer 10:6-Führung für die Gäste aus Asseln ging es in der Sporthalle Gartenstadt in die Pause. Nach dem Seitenwechsel zog Asselns Zweite davon. Christian Schnettler gab mit zwei schnellen Toren die Richtung vor. Gerade in der Schlussphase konnte die TVA-Sieben den Vorsprung noch einmal deutlich ausbauen. Asselns Trainer Christian Lüke konnte zufrieden sein. In der vergangenen Spielzeit war er als Mittelmann und Spielmacher selbst noch eine Schlüsselfigur im Asselner Spiel. Nach seinem Kreuzbandriss gegen Ende der vorigen Spielzeit wurde aus dem Spielertrainer bis auf Weiteres ein Trainer. Mit Torwart Dennis Ochs, Daniel Müller (Mitte/Außen) und Christian Polanski (Außen) kehrten allerdings mehrere Spieler nach zum Teil jahrelanger Pause in den Kader zurück.
In der Tabelle liegt Asselns Zweite mit 4:0 Punkten dank des besseren Torverhältnisses vor dem TuS Westfalia Hombruch 4 an der Spitze. Beide Mannschaften treffen am Samstag, 5. Oktober, in der Sporthalle am Grüningsweg aufeinander. Anwurf ist um 17 Uhr.

Es spielten: Spieß (1.-45.), Ochs (45.-60.), Saenger (3), N. Polenz, Theilke, Schnettler (9), Schultz-Fademrecht, L. Polenz (2), Lewandowski (2), M. Bade (2), Mihm (2), A. Müller (4), A. Bade (1)

 

Kreisklasse Frauen: TSG Schüren 2 vs. TV Asseln - 12:23 (6:10)

Erfolgreicher Saisonauftakt für die Frauen

Nicht nur für die Damenmannschaft der Handballabteilung des TV Asseln war es ein erfolgreicher Start in die neue Spielzeit - auch für den neuen Trainer Karsten Wege war es ein erfolgreiches Debüt an der Seitenlinie seiner Mannschaft. Er sah beim 23:12-Auftaktsieg bei der TSG Schüren 2 besonders in der zweiten Halbzeit eine starke Mannschaftsleistung. Die durchwachsene Vorbereitung machte sich in der ersten Halbzeit deutlich bemerkbar (10:6). Der TVA ist überhaupt nicht ins rollen gekommen und tat sich in der Sporthalle Gartenstadt schwer. 
Nach dem Seitenwechsel fand die Mannschaft deutlich besser in das Spiel zurück. Nun bekam die von Karsten Wege trainierte Mannschaft auch wieder Zugriff in den eigenen Abwehrreihen. 
Rückraumspielerin Jennifer Ackermann erwischte einen Sahnetag und war mit 9 Treffern am Sonntagnachmittag Asselns beste Torschützin. Der Gastgeber nahm sie kurze Zeit später in Mann-Deckung. Die Spielerinnen aus Asseln behielten einen kühlen Kopf. Es ergaben sich nun größere Lücken für den TVA. Am Ende spielten die Asselnerinnen ihre Angriffsspiele clever aus siegten am Ende souverän in der Sporthalle Gartenstadt - und das obwohl der Mannschaft bereits am ersten Spieltag keine Torhüterin zur Verfügung stand. Rückraumspielern Jaqueline Meyritz erklärte sich für die Torhüterposition bereit und erwies sich als sicherer Rückhalt im Tor. 
Am kommenden Sonntag, den 29. September 2019 möchte die Mannschaft von Trainer Karsten Wege dann bei der SGE Ruhrtal Witten 5 die nächsten zwei Auswärtspunkte mit nach Asseln bringen. Anwurf in der Kreissporthalle Witten ist um 18:00 Uhr.

 

Kreisklasse D-Jugend: TV Asseln vs. DJK Oespel-Kley - 7:35 (5:23)

Weiterhin keine Punkte - Asselner Jugend chancenlos

Auch nach dem dritten Spieltag wartet die D-Jugend weiterhin auf ihren ersten Erfolg. Wie schon im zweiten Spiel beim ATV Dorstfeld war die Mannschaft von Trainer Michael Schulz in heimischer Sporthalle der DJK Oespel-Kley sichtbar unterlegen. Mit 7:35 (5:23) mussten sich die Kleinen den Gästen deutlich geschlagen geben. Das die DJK den Asselnern deutlich überlegen ist, zeigte sich schon nach zwei Minuten. Der TVA geriet schnell mit 0:5 in Rückstand - und die Gäste ließen nicht nach. Die DJK führte zwischenzeitlich sogar mit 0:10 - ehe der TVA seinen erste Treffer zum 1:11 erzielte. Über die gesamte Spieldauer wurden die Asselner von ihrem Gegner in Manndeckung genommen. So provozierten die Gäste den TVA zu Fehlpässen und liefen immer wieder allein auf das Asselner Tor zu. Die wichtigste Erkenntnis am Samstagnachmittag in der Sporthalle Asseln: Die Mannschaft hat zu keinem Zeitpunkt die Köpfe hängen lassen und nie aufgegeben. Mit dieser Einstellung hofft Trainer Michael Schulz und seine Mannschaft auf einen ersten Erfolg in naher Zukunft. Die Möglichkeit auf die ersten Punkte hat die Mannschaft schon am kommenden Sonntag, den 29. September 2019 um 11:00 Uhr in der Sporthalle Gartenstadt. Dann gastieren die Asselner bei der JSG Westfalia Dortmund 2.

Auftakt nach Maß: Beide Herrenmannschaften starten mit einem Sieg in die Saison

Kreisklasse D-Jugend: ATV Dorstfeld vs. D-Jugend - 34:5 (17:2)

Asselner Jugend chancenlos

Die neuformierte D-Jugend der Handballabteilung des TV Asseln war im Spiel beim ATV Dorstfeld chancenlos. Das spiegelt auch das Endergebnis wieder. Mit 5:34 musste sich die Mannschaft von Trainer Michael Schulz - der seiner Mannschaft zurzeit nicht zur Verfügung steht - deutlich geschlagen geben. Bereits eine Woche zuvor musste sich die D-Jugend dem Lokalrivalen TV Eintracht Husen-Kurl mit 6:15 geschlagen geben. Für die Kleinen von Trainer Michael Schulz wird es eine schwierige Saison. Die Mannschaft zählt mit zu den jüngsten der Kreisklasse - und verlor im Sommer auch noch zwei wichtige Spieler. 
Dass die Asselner dem ATV nicht nur spielerisch sondern auch konditionell stark unterlegen waren, erkannte auch Interimstrainer Marc Glatthaar, der die Mannschaft derzeit an der Seitenlinie betreut: „Der Gegner war sehr passsicher und hat offensiv verteidigt. Dadurch eroberte Dorstfeld immer wieder den Ball - die dann auch erfolgreich genutzt wurden. Wir haben oftmals viel zu passiv verteidigt und bekamen keinen Zugriff. Dorstfeld war wirklich sehr stark. Das wichtigste war, dass niemand die Köpfe hängen lassen hat.“
Am kommenden Samstag, den 21. September 2019 empfängt die D-Jugend im dritten Saisonspiel in der Sporthalle Asseln die DJK Oespel-Kley. Anwurf ist um 15:30 Uhr. 

 

2. Kreisklasse: Herren 2 vs. HSG Annen-Rüdinghausen 2 - 28:15 (11:6)

Deutlicher Sieg gegen personalgeschwächte Gäste aus Witten

Auch wenn es nach dem Seitenwechsel noch einmal spannend wurde: Die zweite Herrenmannschaft besiegt personalgeschwächte Gäste aus Witten am Ende deutlich mit 28:15 (11:6) und behält beide Punkte in Asseln.
Nicht nur die Kreisliga-Reserve der HSG Annen-Rüdinghausen hatte mit Personalsorgen zu kämpfen. Auch bei der Asselner Reserve fehlten neben den beiden Torhütern Alexander Spieß und Dennis Ochs sieben weitere Feldspieler. Kein Grund zur Sorge, denn Routinier Christian Schnettler führte die Mannschaft mit sieben Treffern zum erfolgreichen Saisonauftakt in der Sporthalle Asseln. Damit war er auch gleichzeitig Asselns bester Torschütze. Vincent Bail - Torhüter der ersten Herrenmannschaft - hatte großen Anteil daran, dass es in der ersten Halbzeit bei nur sechs Gegentoren blieb. 
Die zweite Herrenmannschaft der Handballabteilung des TV Asseln ging immer wieder in Führung - doch die HSG Annen-Rüdinghausen 2 konnte zumindest in den ersten zehn Minuten immer ausgleichen. Mit dem 4:4 war es allerdings der letzte Gleichstand in dieser Partie. Danach drehte die zweite Herrenmannschaft - die aktuelle vom verletzten Spielmacher Christian Lüke trainiert wird - mächtig auf und verschaffte sich zur Halbzeit eine solide 5-Tore-Führung (11:6).
Das der Halbzeitpfiff für die personalgeschwächten Gäste aus Witten zum richtigen Zeitpunkt ertönte, zeigte sich dann nach dem Seitenwechsel. Die HSG startete deutlich besser in die zweite Halbzeit. Plötzlich waren es nur noch zwei Tore unterschied. Doch der Gastgeber behielt einen kühlen Kopf und ließ folgend nichts mehr anbrennen. Mit 28:15 ging die zweite Herrenmannschaft zum Saisonauftakt in der Sporthalle Asseln als Sieger vom Feld. Ein weiterer Grund zur Freude: Spielmacher Daniel Müller feierte am Sonntag nach vierjähriger Pause sein Comeback beim TV Asseln - und konnte sich gleich mit einem Treffer in die Torschützenliste eintragen. An dieser Stelle herzlich Willkommen zurück beim TVA!
Am kommenden Sonntag, den 22. September 2019 ist die Asselner Reserve zu Gast bei der TSG Schüren 3. Anwurf in der Sporthalle Gartenstadt ist um 13:00 Uhr.

Es spielten: Bail (1.-60.), Saenger (3), N. Polenz (2), D. Müller (1), Schnettler (7 - 1/0), Schulz-Fademrecht (2 - 1/0), Steinberg (5 - 2/2), L. Polenz (7- 1/0), M. Bade (1), Mihm

 

1. Kreisklasse: Herren 1 vs. DJK Komet Dortmund - 30:24 (17:12)

Aufstiegsaspirant ringt DJK Komet Dortmund in den Schlussminuten nieder

Für die erste Herrenmannschaft von Trainer Karsten Wege war das ein solider Start in die neue Saison. Mit 30:24 (17:12) besiegten die Asselner die DJK Komet Dortmund vor heimischer Kulisse zum Saisonstart. Trotz einer 5-Tore-Halbzeitführung machte es die erste Herrenmannschaft zwischenzeitlich noch einmal unnötig spannend. 
Nach 39 Sekunden war es Rechtsaußen Niclas John, der das erste Tor der neuen Spielzeit für den Asseln erzielte. Der Gastgeber startete deutlich besser in die Partie. Mit 4:1 und 5:2 (5’) zogen die Asselner schnell davon und verschafften sich eine 3-Tore-Führung. Allerdings konnten die Asselner diese Führung nicht weiter ausbauen. Das Asselner Spiel geriet ins stocken. Komet konnte sich nun in die Partie kämpfen und verkürzte auf ein Tor (10’). Nach schwachen fünf Minuten erkämpfte sich der Gastgeber ein ums andere Mal den Ball in der Abwehr. Auch Schlussmann Sebastian Weihrauch bewies seine Stärke auf der Linie. Die Mannschaft von Trainer Karsten Wege baute die Führung zehn Minuten vor dem Seitenwechsel auf sechs Tore aus (14:8). 
Komet ließ sich allerdings nicht abschütteln und versuchte alles, den Abstand bis zur Halbzeit wieder zu verkürzen. Dies gelang ihnen auch. So trafen die Gäste zweimal in Serie. Asseln drohte erneut die solide Führung aus der Hand zu geben. Trainer Karsten Wege sah sich gezwungen vor der Halbzeit noch ein Team-Time-Out zu nehmen. Die Ansprache zeigte dann auch Wirkung. Mit einer 5-Tore-Führung ging es in die Kabine.
Die Gäste der DJK Komet Dortmund erwischten den deutlich besseren Start nach dem Seitenwechsel. Aus einer 5-Tore-Führung wurde plötzlich nur noch eine 2-Tore-Führung. Besonders in den Abwehrreihen des Gastgebers offenbarten sich große Lücken. Die Mannschaft bekam in der Abwehr minutenlang keinen Zugriff mehr. Auch das Angriffsspiel geriet allmählich ins stocken. Rückraumspieler Marcel Engelhard wurde von den Gästen in Mann-Deckung genommen und konnte das Angriffsspiel seiner Mannschaft nur beobachten. Trainer Karsten Wege reagierte und brachte mit Jannik Schmitz den siebten Feldspieler. In den letzten zehn Minuten konnten sich die Asselner dann entscheidend absetzen und zogen mit fünf Toren davon. Den Schlusspunkt setzte Spielmacher Stefan Paschedag zum 30:24 aus Asselner Sicht.
Damit behält die erste Herrenmannschaft zum Saisonauftakt beide Punkte in Asseln und setzt gleichzeitig gegen Mitfavorit DJK Komet Dortmund ein Ausrufezeichen im Kampf um die Aufstiegsplätze. Bester Torschütze am Sonntagnachmittag war Niclas John mit acht Treffern. Fabian Krüger traf siebenmal und Marcel Engelhard fünfmal. 
Am kommenden Sonntag, den 22. September 2019 ist die Mannschaft von Trainer Karsten Wege im zweiten Saisonspiel zu Gast beim TV Germania Materloh. Anwurf in der Sporthalle Kirchlinde ist bereits um 11:00 Uhr. 

Es spielten: Weihrauch (1.-60.), Bail, Paschedag (3), B. Polenz (1), Krüger (7), Michel (1), Steinberg, Schmitz (2), C. Müller (3), Engelhard (5 - 3/1), John (8)

Sponsoren 2019/20

Produkta
Teamsport Philipp - Mehr Teamsport geht nicht!
JansenUndKrueger
IK-Websites
tisoware
ReweFilips