Alle TVA-Mannschaft Auswärts im Einsatz

Am kommenden Wochenende sind alle Mannschaften für die Handballabteilung des TV Asseln im Einsatz. 

Am Samstag (02. Februar) ist die erste Herrenmannschaft zu Gast beim ATV Dorstfeld 2. Nach der schmerzlichen Niederlage am vergangenen Wochenende im Topspiel der 1. Kreisklasse, möchte die Mannschaft von Trainer Karsten Wege unbedingt zwei Punkte mit nach Asseln bringen. Im Hinspiel konnte der TVA deutlich mit 36:27 gegen den aktuellen Tabellenfünften gewinnen. Zu was die Mannschaft aus Dorstfeld im Stande ist, hat sie bereits diese Saison gezeigt und ist seit fünf Spielen ungeschlagen. Unter anderem gewann Dorstfeld gegen den Mitabsteiger aus der Kreisliga DJK Komet Dortmund, aber auch gegen den TuS Wellinghofen waren sie erfolgreich. Für die Mannschaft von Trainer Karsten Wege gilt es jetzt alle Kräfte zu sammeln, den Blick nach vorne zu richten und am Wochenende Wiedergutmachung betreiben. Anwurf in der Sporthalle Dorstfeld an der Fine Frau Str. Ist um 16:15 Uhr. Die Mannschaft würde sich natürlich auch in Dorstfeld über Unterstützung freuen.
Die E-Jugend bestreitet am Sonntagmittag ihr zweites Rückrundenspiel. Für das Spiel muss die Mannschaft nach Witten reisen. Im Sportzentrum Bommern empfängt die zweite E-Jugend des TuS Bommern die Mannschaft von Trainer Michael Schulz. Das Hinspiel konnten die Kleinen aus Asseln mit 15:8 für sich entscheiden und möchten auch das Rückspiel unbedingt gewinnen, um weiterhin den dritten Tabellenplatz zu festigen. Der TuS steht mit einem ausgeglichenen Punktekonto (9:9-Punkte) zwei Plätze hinter dem TVA (16:4-Punkte). Die Asselner sind seit fünf Spielen ungeschlagen und freuen sich am Sonntag um 13:00 Uhr auf reichlich Unterstützung ihrer Eltern.
Eine Stunde später ist Anpfiff für die Damenmannschaft in der Kreisklasse. Die Mannschaft von Trainer Stefan Paschedag ist zu Gast in der Sporthalle Nord 1 bei den Damen der DJK Normannia Dortmund. Auch die Damen gewannen ihr Hinspiel gegen die Mannschaft aus dem Dortmunder Norden deutlich mit 29:14. Der Gastgeber steht mit 8:10-Punkten in der unteren Tabellenhälfte und konnte erst vier Spiele gewinnen, unter anderem gegen den TuS Wellinghofen 2 und zuletzt gegen Oespel-Kley 3. Die Asselner Damen stehen derzeit auf dem zweiten Tabellenplatz hinter dem ASC 09 Dortmund 3. Die Aplerbecker haben derzeit zwei Spiele mehr als der TVA auf dem Konto. Bei gleicher Spielanzahl würden die Damen von Trainer Stefan Paschedag vor dem ASC an der Tabellenspitze stehen - da sie aktuelle im direkten Vergleich den Vorteil haben. Mit einem Sieg würden die Damen positiv in das Spitzenspiel der Frauen Kreisklasse am 10. Februar gegen die dritte Damenmannschaft des ASC gehen. Anwurf für das Spiel am Sonntag ist um 14:00 Uhr.
Um 14:45 Uhr ist dann Anpfiff für die zweite Herrenmannschaft gegen die Kreisliga-Reserve des VfL Aplerbeckermark. Der Märker stehen aktuell mit einem ausgeglichenen Punktekonto (10:10) auf dem siebten Tabellenplatz. Das Hinspiel gewann die Mannschaft deutlich mit 29:18. Die Asselner konnten am vergangenen Wochenende den Tabellenführer im Spitzenspiel der 2. Kreisklasse, Staffel 2 bezwingen und somit die Niederlage in Witten vergessen machen. Beide Mannschaften stehen punktgleich an der Tabellenspitze, Mengede hat allerdings den direkten Vergleich gewonnen und steht somit noch vor dem TVA. Asselns Reserve hofft nun auf einen Patzer des Tabellenführers und möchte deshalb weiter Punkte sammeln. Auch am Sonntagnachmittag möchte die Mannschaft zwei Punkte gegen die Märker mit nach Asseln bringen. Gespielt wird in der Sporthalle Aplerbeck 2 an der Schweizer Allee.

 

Alle Spiele in der Übersicht:

Samstag, 02.02.2019 (16:15 Uhr) - ATV Dorstfeld 2 vs. Herren 1
(Sporthalle Dorstfeld, Fine Frau Str. 56-58, 44149 Dortmund)
Sonntag, 03.02.2019 (13:00 Uhr) - TuS Bommern 2 vs. E-Jugend
(Sportzentrum Bommern, Bommerfelder Ring 113, 58452 Witten)
Sonntag, 03.02.2019 (14:00 Uhr) - DJK Normannia Dortmund vs. Damen
(Sporthalle Nord 2, Münsterstraße 160, 44145 Dortmund)
Sonntag, 03.02.2019 (14:45 Uhr) - VfL Aplerbeckermark 2 vs. Herren 2
(Sporthalle Aplerbeck 2, Schweizer Allee 18-20, 44287 Dortmund)

Licht und Schatten beim 6. Heimspieltag

E-Jugend vs. DJK Saxonia Dortmund - 12:8 (3:5)

Asselner E-Jugend beweist Moral und gewinnen in Unterzahl 

Die E-Jugend von Trainer Michael Schulz hat den 6. Heimspieltag mit einem Sieg eröffnet - und das sogar in Unterzahl. Das merkte man allerdings seiner Mannschaft über die gesamte Spiellänge nicht wirklich an. Trotz eines 3:5-Halbzeitrückstand hatten die Kleinen des TVA zahlreichen Möglichkeiten mehr als nur drei Tore in der ersten Halbzeit zu werfen. Immer wieder versuchten es die Kleinen mit langen Bällen bis vor das Tor des Gegners. Allerdings fand der Ball meist nicht den Weg in das Tor der Gäste, ganz im Gegenteil, sie warfen die Torhüterin der DJK warm. Die DJK Saxonia war durch das Dribbling der eignen Spieler immer wieder in freie Räume gelaufen und konnte zur Halbzeit eine 2-Tore-Führung behaupten. Nach dem Seitenwechsel haben die Asselner ihre zahlreichen Chancen dann auch erfolgreich genutzt. In der zweiten Halbzeit kassierten die Asselner nur drei Treffer und gewannen am Ende die zweite Halbzeit mit 9:3. Damit festigen die Asselner weiterhin den dritten Tabellenplatz und sind erfolgreich in das neue Handballjahr gestartet. 
Am kommenden Sonntag, den 03. Februar, reist die Mannschaft in das Sportzentrum des TuS Bommern. Dann spielt die Mannschaft von Trainer Michael Schulz gegen die zweite E-Jugend-Mannschaft des TuS Bommern. Anwurf ist um 13:00 Uhr.

 

Herren 2 vs. TV Mengede 2 - 27:24 (17:13)

Asselns Reserve schlägt den Tabellenführer und hält Meisterschaftskampf offen

Die zweite Herrenmannschaft der Handballabteilung hat im Meisterschaftskampf der zweiten Kreisklasse ein fettes Ausrufezeichen gesetzt. Die Mannschaft hat am Samstagnachmittag gegen den aktuellen Tabellenführer das Spitzenspiel mit 27:24 (17:13) gewonnen. Und das, obwohl der Druck auf Seiten der Asselner deutlich höher war, als bei den Gästen aus Mengede. Erst vor zwei Wochen verlor Asselns Reserve unnötig bei der HSG Annen-Rüdinghausen 2 und hatte bereits im Vorfeld der Partie zwei Minuspunkte mehr auf dem Konto, als der TV Mengede 2. Bei einer Niederlage, wären die Asselner mit vier Minuspunkten hinter dem Tabellenführer verblieben. Dazu ist es am Samstag allerdings nicht gekommen, denn die Asselner haben eine tadellose Leistung auf dem Spielfeld gezeigt. Von Beginn an bestimmte der Gastgeber die Partie und ging schnell mit 4:1 in Führung. Die Gäste kämpften sich mit dem Anschlusstreffer auf 4:3 zurück - konnten folgend aber nicht mehr mit dem TVA mithalten. Immer wieder tankten sich die Asselner durch die gegnerischen Abwehrreihen die teilweise große Lücken offenbarten. Demzufolge setzte sich die Mannschaft mit 10:4 in Front. Bis zur Halbzeit konnten die Gäste den Vorsprung auf vier Tore verkürzen (17:13). Beide Mannschaften boten am Samstagnachmittag in der ersten Halbzeit ein Offensivspektakel. Asselns Schlussmann Alexander Spieß erwischte einen Sahnetag und parierte oftmals Würfe von freistehenden Spielern und sicherte seiner Mannschaft eine komfortable Halbzeitführung. In der zweiten Halbzeit gestaltete sich die Partie ausgeglichen. Mengede hat alles daran gesetzt, das Spiel zu drehen, scheiterte allerdings auch nach dem Seitenwechsel oftmals am bärenstarken Alexander Spieß, der schlussendlich den Vorsprung seiner Mannschaft nicht schrumpfen ließ. 
Mit dem Sieg im Spitzenspiel der 1. Kreisklasse konnte die Mannschaft punktmäßig mit dem Tabellenführer gleichziehen. Der TV Mengede konnte das Hinspiel gegen den TVA mit einer höheren Tordifferenz gewinnen und steht demnach weiterhin vor den Asselnern. Die Mannschaft hofft jetzt auf einen Ausrutscher der Mengeder im weiteren Saisonverlauf.
Am kommenden Sonntag, den 03. Februar, ist die zweite Herrenmannschaft zu Gast bei der Kreisliga-Reserve VfL Aplerbeckermark. Anwurf in der Sporthalle Ablerbeck 2 an der Schweizer Allee ist um 14:45 Uhr. 

 

Herren 1 vs. ASC 09 Dortmund 2 - 24:32 (10:13)

Bittere Niederlage im Topspiel - Kampf um den Aufstieg spitzt sich zu

„Aufstehen, Mund abwischen, weiter machen“ so die Devise für Asselns Erste. Durch die bittere Niederlage der ersten Herrenmannschaft im Topspiel der 1. Kreisklasse gegen den ASC 09 Dortmund 2 spitzt sich der Kampf um die Aufstiegsplätze weiter zu. Die Mannschaft von Trainer Karsten Wege hat damit den direkten Vergleich gegen ASC verloren - hat im Meisterschaftskampf allerdings noch alles selbst in der Hand. 
Eigentlich startete der Gastgeber ordentlich in das Topspiel und ging bis zur fünften Spielminute immer wieder in Führung. Der ASC fand eine schnelle Antwort und konnte nicht nur ausgleichen (3:3) - sondern auch gleich ein Ausrufezeichen setzen. Die Gäste gingen mit 3:5 in Führung. Beim Stand von 4:7 aus Sicht der Asselner (10.) nahm Trainer Karsten Wege seine erste Auszeit. Die Tendenz zeigte nach unten und es drohte schon in den Anfangsminuten ein weiterer Rückstand. Nach 15 gespielten Minuten ging der ASC erstmals mit vier Toren in Führung (4:9). Die Abwehrreihen des Gastgebers arbeiteten nicht mit der nötigen Konsequenz und offenbarten teils große Lücken, durch denen sich die Gäste eins um andere mal durch tankten. Trainer Karsten Wege nahm seinen Torwart Marcel Müller aus dem Tor und ließ im Angriff erstmals mit dem siebten Feldspieler spielen. So bekamen die Asselner die Abwehr der Gäste in Bewegung und kamen zu Abschlüssen - allerdings fehlte es bei den Abschlüssen an der Präzision. Für den Landesliga-Schlussmann des ASC, der die Reserve der Aplerbecker im Topspiel unterstützte, waren die Würfe weniger überraschend. Die Mannschaft gab sich nicht geschlagen und kämpfte sich fünf Minuten vor dem Seitenwechsel auf zwei Tore zurück (10:12). Die Gäste hatten kurz vor der Halbzeit noch die Chance mit vier Toren Vorsprung in die Kabine zu gehen - Schlussmann Marcel Müller konnte dies allerdings verhindern (10:13). Wieder einmal sind die Asselner deutlich schlechter in die zweite Halbzeit gestartet. Trotz der frühen roten Karte von Kreisläufer Pascal Wix, der normalerweise für den ASC in der Landesliga aufläuft, konnte der TVA die vielen Überzahl Situationen nicht clever ausspielen. Beim Spielstand 17:20 aus Sicht der heimischen Asselner bekam die Mannschaft von Trainer Karsten Wege noch einmal die Chance, per Siebenmeter auf zwei Tore zu verkürzen - den Strafwurf konnten die Asselner allerdings nicht im Tor der Gegners unterbringen. In der Schlussphase der Partie nahmen die Schiedsrichter dann noch einmal Einfluss. Beim 5-Tore-Rückstand rund fünf Minuten vor dem Ende (21:26) wurde Rückraumspieler Fabian Krüger vom Feld gestellt - Grund hierfür war die dritte 2-Minuten-Zeitstrafe. Nur eine Minute später wurde Kreisläufer Carsten Müller vom Feld verwiesen. Auch Sebastian Jannsen durfte zwei Minuten auf der Bank platz nehmen. Dementsprechend standen in den letzten Minuten nur noch zwei Spieler der Asselner auf dem Feld - dies ließ den Asselnern keine Möglichkeit sich noch einmal zurück zu kämpfen. 
Das sind für die Mannschaft allerdings keine möglichen Ausreden. Die Einstellung und Leistung wie zuletzt gegen den TuS Wellinghofen 2 konnte die Mannschaft von Trainer Karsten Wege nicht abrufen und verlor am Ende - vielleicht nicht in dieser Höhe - aber dennoch verdient mit 24:32. Der TVA platziert sich nun mit 21:5-Punkten und einem Spiel weniger als die direkten Konkurrenten auf dem dritten Tabellenplatz. Die beiden Spitzenmannschaften Huckarde und Aplerbeck treffen am 10. März im Topspiel aufeinander - spätestens dort wird die erste Herrenmannschaft wieder Gebrauch machen. 
„Topspiele können wir nicht“ - die Gefühlslage nach dem Spiel war natürlich nicht positiv. Wie schon gegen Huckarde-Rahm, verlor die Mannschaft auch gegen den ASC das Topspiel. Allerdings bleibt nicht lange nachzudenken, denn am kommenden Samstag (02. Februar) kann die Mannschaft gegen den ATV Dorstfeld 2 die Niederlage wieder gut machen. Anwurf in der Sporthalle Dorstfeld an der Fine Frau Str. ist um 16:15 Uhr.

Es spielten: M. Müller (1.-60.), Krüger (4), Michel (4), Engelhard (4), John (4), C. Müller (3), Jannsen (2), Paschedag (1), Schmitz (1), Kubelt (1), B. Polenz, Kunze, Steinberg

6. Heimspieltag: Topspiel-Samstag in der Sporthalle Asseln

Am Samstag geht es in der Sporthalle Asseln ordentlich zur Sache. Gleich zwei Spitzenspiele unserer beiden Herrenmannschaften folgen aufeinander. Auch die E-Jugend startet in das neue Jahr mit dem ersten Spiel der Rückrunde.

Die Asselner E-Jugend von Trainer Michael Schulz eröffnet den 6. Heimspieltag in der Sporthalle am Grüningsweg. Zu Gast ist die E-Jugend der DJK Saxonia Dortmund. Beide Mannschaften spielten bereits in der Vergangenheit schon öfters gegeneinander. In der Hinrunde gewannen die Kleinen von Michael Schulz zum Saisonauftakt souverän mit 23:9. Saxonia weilt aktuell im Tabellenkeller auf dem vorletzten Tabellenplatz. Der TVA möchte da weiter machen, wo er in der Rückrunde aufgehört hat. Lediglich ein Spiel hat die Mannschaft verloren. Gegen den Tabellenführer erkämpfte sich die Mannschaft einen Punkt. Aktuell steht die Mannschaft mit 14:4-Punkten auf dem dritten Tabellenplatz. Anwurf für die Partie ist um 14:00 Uhr.
Im Anschluss finden die beiden Topspiele unserer Herrenmannschaften statt. Im ersten Topspiel empfängt die zweite Herrenmannschaft den aktuellen Tabellenführer TV Mengede 2. Die Asselner haben in der vergangenen Woche allerdings bei der HSG Annen-Rüdinghausen 2 knapp verloren und gehen nun mit zwei mehr Minuspunkten in das Spitzenspiel der 2. Kreisklasse als der Tabellenführer. Zum Saisonauftakt verloren die Asselner mit einem dünn besetzten Kader beim aktuellen Tabellenführer. Damit das Aufstiegsrennen weiterhin spannend bleibt, braucht die Mannschaft am Samstag einen Heimsieg. Behält der TVA die zwei Punkte in Asseln, würde man mit dem Tabellenführer punktemäßig wieder gleichziehen. Anwurf für die Partie ist um 15:00 Uhr.
Zwei Stunden später ist Anpfiff für das Topspiel der 1. Kreisklasse. Um 17:00 Uhr empfängt die erste Herrenmannschaft die Reserve des ASC 09 Dortmund. Das vermeintlich wichtigste Spiel für beide Mannschaften zum Rückrundenauftakt mit der besseren Ausgangslage für den TVA - zumindest auf dem Papier. Im September trennten sich die Aufstiegsfavoriten zum Saisonauftakt 26:26-Unentschieden. Der TVA verlor in der gesamten Hinrunde nur das Spitzenspiel gegen den SC Huckarde-Rahm. Der ASC musste sich gegen Germania Materloh und Wellinghofen 2 geschlagen geben. Dementsprechend stehen die Gäste mit fünf Minuspunkten hinter der Mannschaft von Trainer Karsten Wege. Gewinnt die Mannschaft das Spitzenspiel gegen den ASC, würde man sich von Platz drei der Tabelle weiter absetzen. Bei einer Niederlage würde der ASC mit dem TVA punktemäßig gleichziehen. Die erste Herrenmannschaft der Handballabteilung hat bereits gegen den TuS Wellinghofen 2 ordentlich Selbstvertrauen getankt. Trainer Karsten Wege kann allerdings nicht wie zum Saisonauftakt und zuletzt gegen Wellinghofen aus dem vollen Schöpfen. Rückraumspieler Marcel Engelhard muss derzeit verletzungsbedingt pausieren und wird seine Mannschaft im Spitzenspiel nur von der Seite unterstützen können. 
Was gibt es noch zu sagen? Sowohl die zweite Herrenmannschaft, als auch die erste Herrenmannschaft brauchen am Samstagnachmittag eure Unterstützung. Beide Mannschaften hoffen auf eine volle Halle und würden sich über jede Unterstützung in der Sporthalle Asseln freuen. Um 14:00 Uhr startet der 6. Heimspieltag mit unserer E-Jugend, um 15:00 Uhr dann das Topspiel der zweiten Herrenmannschaft und um 17:00 Uhr das Topspiel der ersten Herrenmannschaft. Wir sehen uns am Samstag - Ausreden gibt es keine!

Alle Spiele in der Übersicht:
Sa, 26.01.2019 (14:00 Uhr) - E-Jugend vs. DJK Saxonia Dortmund
Sa, 26.01.2019 (15:00 Uhr) - Herren 2 vs. TV Mengede 2
Sa, 26.01.2019 (17:00 Uhr) - Herren 1 vs. ASC 09 Dortmund
(Alle Spiele: Sporthalle Asseln, Am Grüningsweg 44, 44319 Dortmund)

Philipp Michel neuer Vorstandsvorsitzender der Handballabteilung

Auf der gestrigen Jahreshauptversammlung der Handballabteilung des TV Asseln stand u.a. die Wahl des 1. Vorstandsvorsitzenden auf der Tagesordnung.

1. Vorstandsvorsitzender Fabian Krüger (3.v.r.) hat bereits im vergangenen Jahr angekündigt, im Rahmen der diesjährigen JHV bei der Wiederwahl nicht zur Verfügung zu stehen. Aus beruflichen und privaten Gründen kann er seinen eigenen Ansprüchen an das Amt nicht mehr gerecht werden. Philipp Michel (3.v.l.), der selbst in der ersten Herrenmannschaft aktiv ist, tritt als Nachfolger das Amt für die nächsten zwei Jahre an. Fabian Krüger bleibt dem Vorstand der Handballabteilung dennoch erhalten. Er unterstützt ab sofort Philipp Michel als Referent für Sonderaufgaben. Timo Steinberg (2.v.l.) wurde im Amt des Geschäftsführers bestätigt. 2. Vorstandsvorsitzender Daniel Nitzsche ( 2.v.r.), Kassenwart Björn Polenz (1.v.r.), Börsenvertreterin Alexandra Ebert (fehlt auf dem Foto), sowie Frauen- u. Jugendwartin Lisa Wittler (1.v.l.) vervollständigen den Vorstand der Handballabteilung.
Außerdem können wir mit großer Vorfreude bestätigen, dass das Asselner Handballfest - nach dem großen Erfolg im letzten Jahr - im Sommer in die nächste Runde geht. Die 4. Ausgabe des Handballfestes findet - wie gewohnt - am letzten Samstag im Juni (29. Juni 2019) statt. Die Planungen für das Turnier laufen ab sofort auf Hochtouren. Erste Informationen zur Anmeldung erhaltet ihr schon bald auf unserer Internetseite und natürlich bei Facebook!

 

Asselner Damen lassen einen Punkt liegen - 16:16 beim TuS Bommern 2

Das Unentschieden war sicherlich nicht eingeplant. Die Damen der Handballabteilung trennen sich vom TuS Bommern 16:16 (9:10)-Unentschieden. Durch den Punktverlust beim TuS Bommern hat die Mannschaft von Trainer Stefan Paschedag nun genau so viele Minuspunkte wie der aktuelle Tabellenführer ASC 09 Dortmund 3. Der TVA hat allerdings ein Spiel weniger absolviert. Die Rückrunde ist für die Asselner Damen noch nicht abgeschlossen. Ein Ersatztermin für das verlegte Spiel gegen den TuS Wellinghofen 2 steht noch aus. Jetzt haben es die Damen der Handballabteilung am 10. Februar selbst in der Hand, sich mit einem Sieg im Spitzenspiel der Kreisklasse gegen den ASC 09 Dortmund 3 die Tabellenführung zurückzuholen.

Unsere Sponsoren

Produkta1
Teamsport Philipp - Mehr Teamsport geht nicht!
JansenUndKrueger
IK-Websites
tisoware
ReweFilips