Herren 1 erwartet vor Ostern den Killer der Spitzengruppe: Anwurf um 11:00 Uhr

In weniger als zwei Stunden empfängt die erste Herrenmannschaft im Nachholspiel den TV Brechten 3 in der Sporthalle Asseln. Der Tabellensechste (25:19 Punkte) konnte bislang gegen zwei der drei Spitzenmannschaften der 1. Kreisklasse gewinnen. Die Siege der Brechtener gegen den SC Huckarde-Rahm in der Hinrunde und gegen den ASC 09 Dortmund 2 in der Rückrunde spielte der Mannschaft von Trainer Karsten Wege in die Karten. Die Mannschaft ist gewarnt. Mit 39:5 Punkten kann der TVA mit einem Sieg gegen den TV Brechten 3 am heutigen Vormittag nachlegen und wieder die Tabellenführung übernehmen. Es gilt weiterhin: Der TVA darf sich keinen Ausrutscher im Meisterschafts-Dreikampf erlauben. Im Falle einer Niederlage im Saisonendspurt würde die Mannschaft auf den 3. Tabellenplatz abrutschen, hätte den Aufstieg nicht mehr selbst in der Hand und müsste auf einen Dämpfer der Konkurrenz hoffen. Die Mannschaft möchte bis zum Spitzenspiel beim SC Huckarde-Rahm am 28. April (18:30 Uhr, Sporthalle Kirchlinde) die Serie mit einem Sieg gegen den TV Brechten 3 fortsetzen und als Tabellenführer in das direkte Duell um den Aufstieg gehen. Dann würde der Mannschaft vermutlich ein Unentschieden reichen, um weiterhin alles selbst in der Hand zu haben. Anwurf in der Sporthalle Asseln ist um 11:00 Uhr. Die Mannschaft würde sich weiterhin im Kampf um den Wiederaufstieg besonders über eure Unterstützung freuen. Bis gleich in der Halle!

So, 14.04.2019 (11:00 Uhr) - Herren 1 vs. TV Brechten 3
(Sph. Asseln, Am Grüningsweg 44, 44319 Dortmund)

Herren 2 zurück in der Erfolgsspur - Damen verlieren überraschend deutlich

2. Kreisklasse Herren: Herren 2 vs. ASC 09 Dortmund 3 - 26:18 (13:9)

Zurück in der Erfolgsspur

Gegen den Aplerbecker SC 3 hat die zweite Herrenmannschaft des TV Asseln in die Erfolgsspur zurückgefunden. Nach der 16:23-Pleite gegen den TuS Scharnhorst 2 in der Vorwoche konnte der TVA2 in heimischer Halle einen 26:18-Erfolg feiern. Dabei gab die größere Erfahrung und körperliche Überlegenheit der Asselner gegen die junge Aplerbecker Sieben den Ausschlag. Zur Halbzeit lagen die Gastgeber mit 13:9 vorne. Christian Schnettler auf der halbrechten Position, Mittelmann Alex Müller, Timo Steinberg auf linksaußen und Kreisläufer Lars Polenz fanden gegen den ASC 3 zur gewohnten Treffsicherheit zurück.
Nach dem Seitenwechsel kamen die Gäste bis auf zwei Tore heran. Wieder vergaben die Asselner mehrere „Hundertprozentige“, darunter auch einen Siebenmeter. Kurz flammte sie wieder auf, die Angst vor einer erneuten „Torblockade“, wie im Spiel gegen den TuS Scharnhorst. Doch dann trafen die Gastgeber wieder und vereitelten in der Abwehr mehrere Abschlüsse des ASC3. Zehn Minuten vor Schluss schien die Entscheidung für den TVA2 gefallen. Die Aplerbecker agierten nun mit einer komplett offenen Deckung. Das verunsicherte die Asselner zwischenzeitlich, doch am Ende blieb das Ergebnis mit acht Toren Differenz ein recht deutliches.

 

Kreisklasse Frauen: Damen vs. SG ETSV Ruhrtal Witten 5 - 16:25 (9:14) 

Ein Tag zum Vergessen - Ohne realistische Aufstiegschance 

Die Damenmannschaft der Handballabteilung des TV Asseln verlor am Samstagnachmittag erneut gegen die SG ETSV Ruhrtal Witten 5 - in dieser Höhe sicherlich auch überraschend. Mit 16:25 (9:14) musste sich die Mannschaft auch im Rückspiel geschlagen geben und kam dabei in eigener Halle mächtig unter die Räder. 
Nach der knappen Niederlage im Hinspiel nahm sich die Mannschaft einiges vor und wollte sich für die Niederlage in eigener Halle revanchieren und den Tabellenführer von der Schweizer Allee mit einem Sieg weiterhin unter Druck setzen. Der Gastgeber erwischte allerdings keinen guten Tag. Besonders in der ersten Hälfte profitierten die Wittener immer wieder von den Fehlpässen der Asselner. Wie auch schon im Hinspiel kamen die Asselner mit der 5:1-Deckung der Wittener überhaupt nicht zurecht. Ohne Bewegung und oftmals viel zu statisch agierte die junge Mannschaft ungewohnt schwach im Angriff. Am Ende war es die Erfahrung und „Cleverness“ der Wittener, die ausschlaggebend für die hohe Heimpleite der Asselner war. 
Die Folgen der bitteren Niederlage im Kampf um den Kreisliga-Aufstieg: Der TVA hat nun 27:7 Punkte auf dem Konto. Die dritte Damenmannschaft des ASC 09 konnte am Sonntagnachmittag das Topspiel der Frauen Kreisklasse gegen TuS Wellinghofen 2 deutlich mit 29:14 gewinnen und steht demnach mit 29:3 Punkten an der Tabellenspitze. Da die Damen von der Schweizer Allee ein Spiel weniger absolviert haben, können sie erst Anfang Mai im Spiel gegen die DJK Normannia Dortmund den Aufstieg in die Kreisliga in trockene Tücher bringen. Dazu benötigt der ASC 09 Dortmund 3 lediglich einen einzigen Punkt aus den letzten beiden Saisonspielen. Wer in diesem Moment Realist ist weiß, dass sich der ASC diese Chance nicht mehr nehmen lassen und am kommenden Spieltag in die Frauen Kreisliga aufsteigen wird. 
Für die Asselner Damen gilt es jetzt die Köpfe nicht hängen zulassen und die Saison mit einem Sieg im Topspiel gegen den TuS Wellinghofen 2 am 12. Mai in der Sporthalle Eving abzuschließen. Anwurf ist um 12:30 Uhr.

Erst in die Sporthalle, dann vor den Fernseher: Herren- & Damenkracher in Asseln

Es könnte schon fast nicht besser sein: Erst ab in die Sporthalle Asseln zum Kracher Heimspieltag der Damen und Herren 2 und anschließend vor den Fernseher das Bundesliga-Topspiel zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund verfolgen. Die Spiele der Damen- und zweiten Herrenmannschaft haben es in sich - und wie!

Um 15:00 Uhr empfangen die Asselner Damen die SG ETSV Ruhrtal Witten 5. Im Hinspiel mussten sich die Asselner in Witten knapp mit 15:17 geschlagen geben. Im Rückspiel möchte sich die Mannschaft für die Pleite im Hinspiel in eigener Halle revanchieren und mit einem Sieg den zweiten Tabellenplatz sichern. Ein einziger Punkt würde dem TVA für Platz zwei reichen. Die Wittener stehen derzeit mit 19:9 Punkten hinter dem TVA und hätten nur mit einem Auswärtssieg in Asseln noch eine realistische Chance auf Tabellenplatz zwei. Die Damen können am Samstagnachmittag vorlegen und weiterhin Druck auf den Tabellenführer ausüben. Die dritte Damenmannschaft des ASC 09 Dortmund hat dann am Sonntagabend im Spitzenspiel der Frauen Kreisklasse die Chance nachzulegen.
Für die zweite Herrenmannschaft hieß es nach der bitteren 16:24-Pleite beim TuS Scharnhorst 2 am vergangenen Wochenende Wunden lecken. Dennoch steht die Mannschaft nach der unterirdischen Leistung mit einem Punkt Vorsprung weiterhin an der Tabellenspitze der 2. Kreisklasse, Staffel 2. Am Samstagnachmittag ist mit der dritten Herrenmannschaft des ASC 09 Dortmund die deutlich jüngere Mannschaft zu Gast in der Sporthalle Asseln. Die aktuelle Tabellensituation der Aplerbecker sollte dabei nicht täuschen. Die Gäste weilen derzeit auf dem drittletzten Tabellenplatz im Tabellenkeller - konnten allerdings schon für die ein oder andere Überraschung sorgen. Kürzlich gewannen die Gäste von der Schweizer Allee gegen den TV Mengede 2 - unter anderem ein Grund für die Tabellenführung der Asselner Reserve. Die Tabellenführung möchte der TVA 2 auch weiterhin behaupten und gegen den ASC 09 Dortmund 3 ein Stück Wiedergutmachung betreiben. Anwurf in der Sporthalle Asseln ist um 16:30 Uhr. Beide TVA-Mannschaften freuen sich am Samstagnachmittag vor dem Bundesliga-Topspiel über große Unterstützung.
Das Heimspiel der ersten Herrenmannschaft gegen den TV Brechten 3 wurde wegen der unglücklichen Anwurfzeit parallel zum Bundesliga-Topspiel verlegt. Der Ersatztermin wird in Kürze bekannt gegeben.

Alle Spiele in der Übersicht:

Sa, 06.04.2019 (15:00 Uhr) - Damen vs. SG ETSV Ruhrtal Witten 5
(Sph. Asseln, Am Grüningsweg 44, 44319 Dortmund) 
Sa, 06.04.2019 (16:30 Uhr) - Herren 2 vs. ASC 09 Dortmund 3
(Sph. Asseln, Am Grüningsweg 44, 44319 Dortmund)

Asselner Damen auf Trainersuche - WIR SUCHEN DICH!

Wir, die Damenmannschaft des TV Asselns, sind auf der Suche nach einem/r Trainer/in für die kommende Saison 2019/2020 (einschließlich Vorbereitung).

Wir sind ein bunter Haufen von zwölf Frauen im Alter von 20 bis 50 Jahren, die allesamt Spaß am Spiel haben und gleichzeitig ambitioniert sind, sich spielerisch weiter zu entwickeln.

Derzeit befinden wir uns auf dem zweiten Tabellenplatz der Kreisklasse und haben die Ambition spätestens in der nächsten Saison den Aufstieg in die Kreisliga zu meistern.

Doch für dieses Ziel brauchen wir dich!
Du hast Trainererfahrung und lässt dich von zwölf Frauen nicht unterkriegen? Teilst den Spaß am Handball und hast mittwochabends nichts vor?
Dann melde dich bei uns!

 

Sportliche Grüße
Die Damen des TV Asseln Handball

 

Trotz Niederlage der Asselner Reserve: Das Positive überwiegt - Herren 1 setzen Ausrufezeichen

Kreisklasse E-Jugend: E-Jugend vs. OSC Dortmund - 27:7 (9:4)

Asselner E-Jugend verabschiedet sich mit Sieg in die Sommerpause 

Die E-Jugend hat sich am vergangenen Wochenende mit einem Sieg in die Sommerpause verabschiedet. Mit 27:7 (9:4) setzte sich die Mannschaft von Trainer Michael Schulz nach anfänglichen Schwierigkeiten am Ende souverän durch. Damit haben die Kleinen eine tolle Saison auf dem dritten Tabellenplatz mit 28:8 Punkten abgeschlossen. Auch wenn die erste Halbzeit noch schleppend verlief - fand Trainer Michael Schulz vor dem Seitenwechsel die passenden Worte. Der OSC wurde von Anfang an unter Druck gesetzt und hatte kaum Platz zur Entfaltung. Das frühe Attackieren hat Wirkung gezeigt und der Vorsprung wurde in der zweiten Halbzeit immer weiter ausgebaut. Mit der zweiten Halbzeit stellten die Kleinen der Handballabteilung des TV Asseln noch einmal ihr Können unter Beweis und belohnten sich und ihren Trainer zum Abschluss einer tollen Saison noch einmal mit vielen Toren. Trainer Michael Schulz ist mit der Saisonleistung durchaus zufrieden: „Eine sehr gute Saison meiner Kleinen - immer wieder mit Höhen und Tiefen. Für die Kinder freut es mich sehr, dass sie eine tolle Saison gespielt und sich am Ende mit dem dritten Platz belohnt haben. Vor allem das trotz einiger Abgänge der Zusammenhalt weiterhin überragend war. Zur neuen Saison wird die Mannschaft neu zusammengestellt. Vier Spieler verlassen leider unseren Verein. Wir suchen deshalb dringend Verstärkung für die kommende Saison“. Nach Abpfiff versammelten sich alle Spieler, Trainer und Eltern gemeinsam zum Grillen, ließen die Saison ausklingen und verabschiedeten einige Spieler.

 

Kreisklasse Herren: TV Germania Materloh vs. Herren 1 - 20:31 (10:19)

Ausrufezeichen im Kampf um den Aufstieg 

Die erste Herrenmannschaft hat am Sonntag im Kampf um die Aufstiegsplätze ein fettes Ausrufezeichen gesetzt und den TV Germania Materloh in eigener Halle mit 31:20 (19:10) abgeschossen. Mit 39:5 Punkten behauptet der TVA damit weiterhin die Tabellenführung. 
Trotz einiger Ausfälle - u.a. fehlten Max Kubelt und Sebastian Jannsen urlaubsbedingt, Jannik Schmitz musste verletzungsbedingt pausieren - hat die Mannschaft von Trainer Karsten Wege dem Gastgeber zu keinem Zeitpunkt eine Chance gelassen. Der TVA lag von Beginn an in Führung. Dies konnte der Gastgeber auch nicht verhindern - lediglich in der frühen Phase des Spiels immer nur den Anschlusstreffer erzielen. Nach 10 Minuten gelang es der Mannschaft aus Asseln erstmals sich entscheidend abzusetzen (7:2). Bis zum 11:8 (20.) aus Sicht der Asselner schafften es die Germanen den Abstand nicht größer werden zu lassen - und konnten den 5-Tore-Rückstand hingegen um zwei Tore verkürzen. Die Mannschaft von Trainer Karsten Wege legte vor der Halbzeit noch einmal den Schalter einen Gang höher und zog weiter davon (15:8). Diese Führung ließ die Mannschaft dann nicht wieder schrumpfen - sondern verschaffte sich mit einer 9-Tore-Führung (19:10) ein außerordentliches Polster für den zweiten Durchgang. Auch nach dem Seitenwechsel waren die Asselner dem Tabellenachten überlegen - ließen es allerdings deutlich ruhiger angehen. Die zweite Halbzeit war ein offener Schlagabtausch, in dem sich der TVA mit 12:10 durchsetzen konnten. Damit gewann der TVA sein Auswärtsspiel in der Sporthalle Kirchlinde mit 31:20 deutlicher als erwartet. Da Ende April an gleicher Stelle das Spitzenspiel der 1. Kreisklasse zwischen dem SC Huckarde-Rahm (aktuell erster Verfolger hinter dem TVA) und dem TV Asseln stattfinden wird, konnte die Mannschaft von Trainer Karsten Wege schon einmal Hallenluft schnuppern. Das aktuelle Torschützen-Duo der 1. Kreisklasse war erneut erfolgreich. Marcel Engelhard war mit 10 Treffern Asselns bester Werfer, Niclas John reihte sich mit 9 Treffern nur knapp dahinter. Es spielten: M. Müller (1.-60.), Engelhard (10), John (9), Krüger (4), B. Polenz (3), Kunze (2), Paschedag (1), Michel (1), C. Müller (1)
Am kommenden Samstag, den 06. April ist die dritte Herrenmannschaft des TV Brechten zu Gast in der Sporthalle Asseln. Anwurf ist um 18:30 Uhr. 

 

2. Kreisklasse Herren: TuS Scharnhorst 2 vs. Herren 2 - 24:16 (11:9)

Unterirdische Leistung kostet wichtige Punkte

Gegen den TuS Scharnhorst 2 war es am Sonntag Nachmittag erst die dritte Niederlage der Saison. Nach unterirdischer Leistung verlor die zweite Herrenmannschaft am Ende verdient mit 16:24 (9:11) gegen die Kreisliga-Reserve des TuS. Dennoch hat die Mannschaft weiterhin alles selbst in der Hand und behauptet weiterhin die Tabellenführung der 2. Kreisklasse. Der Abstand auf den Tabellenzweiten TV Mengede 2 ist allerdings bis auf einen Punkt geschrumpft. Die Mannschaft ist gewarnt, denn am kommenden Samstag (06. April) ist mit dem ASC 09 Dortmund 3 die deutlich jüngere Mannschaft zu Gast in der Sporthalle Asseln. 
Zum Spiel: Es war die wohl schlechteste Saisonleistung der zweiten Herrenmannschaft. Ein Tag zum vergessen. Die Mannschaft schaffte es zu keinen Zeitpunkt, sich in die Partie zu kämpfen - vielmehr weckte sie nicht einmal den Anschein, das Spiel gewinnen zu wollen. Sowohl in der Abwehr, als auch im Angriff lief in der Sporthalle Scharnhorst auf Seiten der Asselner überhaupt nichts. Ein Raben schwarzer Tag. Routinier Christian Schnettler versuchte immer wieder seine Mannschaft zu motivieren - Gefühlt agierte er in den Abwehrreihen seiner Mannschaft an diesem Tag alleine. Dem TuS gelangen somit immer wieder einfache Tore. Oftmals stand der Gastgeber komplett frei vor dem Tor - und war schon fast selbst vom eigenen Glück überrascht. Da konnte auch Schlussmann Alexander Spieß nicht mehr wirklich gegen steuern und wurde immer wieder vor dem Tor alleine gelassen. Er verhinderte sogar in der Crunch Time einen größeren Abstand und parierte den 7 Meter zum möglichen 4-Tore-Rückstand. Er hielt seine Mannschaft weiterhin im Spiel. Doch der Asselner Angriff fand an diesem Tag nicht zu gewohnter Stärke, sodass es am Ende recht deutlich für den TuS Scharnhorst 3 wurde.
Am kommenden Samstag, den 06. April empfängt die zweite Herrenmannschaft die dritte Herren des ASC 09 Dortmund. Die junge Truppe von der Schweizer Allee ist höchst motiviert und könnte der Mannschaft gefährlich werden. Anwurf in der Sporthalle Asseln ist um 16:30 Uhr. 

 

Frauen Kreisklasse: TSG Schüren 2 vs. Damen - 14:32 (6:14)

Souverän beim Tabellenvorletzten

Erneut souverän. Beim 32:14 (14:6) Auswärtserfolg gegen die TSG Schüren 2 haben die Damen der Handballabteilung mal wieder überhaupt nichts anbrennen lassen. Ein weiteres Spiel, in der die Damenmannschaft der Handballabteilung des TV Asseln mit einer Feldspielerin im Tor antreten musste - die aber wie auch schon in den vergangenen Partien eine starke Leistung ablieferte, sich immer wieder mit Paraden auszeichnete und sogar einige 7 Meter entschärfen konnte. Trotz der ungewohnten Anwurfzeit an einem Sonntagabend und der fast leeren Auswechselbank - nur eine Auswechselspielerin auf Seiten der Asselner - haben die Damen aus Asseln von Beginn an der TSG alles abverlangt. Die Mannschaft behielt über die gesamte Spielzeit die Oberhand. Der TVA spielte mit einer starken Leistung im Angriff groß auf. Die Asselner hielten das Tempo über das gesamte Spiel hoch und war der TSG deutlich überlegen. Respekt gebührt dem Gastgeber, der zweiten Damen der TSG Schüren, die bis zur letzten Minute kämpften. Mit dem 6. Sieg in Serie übt die Mannschaft weiterhin Druck auf den Tabellenführer ASC 09 Dortmund 3 aus. Die Asselner stehen mit 27:5 Punkten - zwei Minuspunkte mehr als der ASC (29:3) - auf dem zweiten Platz.
Am kommenden Samstag, den 06. April empfängt die Damenmannschaft im vorletzten Saisonspielen die SG ETSV Ruhrtal Witten 5. Die Asselner haben gegenüber den Wittenern noch eine Rechnung offen und möchten sich für die Niederlage aus der Hinrunde revanchieren. Anwurf ist um 15:00 Uhr.

Sponsoren 2019/20

Produkta
Teamsport Philipp - Mehr Teamsport geht nicht!
JansenUndKrueger
IK-Websites
tisoware
ReweFilips