Spielregeln

Stand Februar 2019

Grundsätzlich gilt, dass der Spaß im Vordergrund stehen soll. Das Gewinnen soll möglichst nachrangig sein. Deshalb sind alle aufgerufen, übertriebenen Ehrgeiz zu vermeiden, weniger auf physische Komponenten als auf technische Fähigkeiten zu setzen und sich grundsätzlich zurückzuhalten, um schwerwiegenden Verletzungen aus dem Weg zu gehen.

Zum Ablauf:
- gespielt wird nach den offiziellen Handballregeln

- gespielt wird mit einem Handball der Größe 2
- von Frauen erzielte Tore zählen doppelt, Achtung: die Regel zählt nicht bei einem 7 Meter 
- gespielt wird in 2 Gruppen
- die Spielzeit in der Vorrunde beträgt 10 Minuten 
- es gibt nur eine Halbzeit, dementsprechend keinen Seitenwechsel
- die erste beiden Mannschaften der jeweiligen Gruppe qualifizieren sich für die Finalspiele
- das erst genannte Team hat grundsätzlich Anwurf
- bei Punktgleichheit zweier Mannschaften nach der Gruppenphase entscheidet das Torverhältnis; besteht auch dort Gleichheit, entscheidet der direkte Vergleich;     war dieser Unentschieden, gilt die Anzahl geworfener Tore
- bei den Halbfinal- und Finalspielen wird nach Unentschieden die Entscheidung unmittelbar durch ein 7-Meter-Werfen herbeigeführt, wie oben erwähnt, zählen hierbei Frauentore nicht doppelt