5-Jähriges Jubiläum: Asselner Handballfest zum ersten Mal an 2 Tagen

Besser kann man es kaum formulieren: „Mixed - Das sind nicht nur Steffi Graf und Boris Becker, die einst zusammen auf dem Tennisplatz standen. Das sind, zumindest beim TVA, auch Männer und Frauen, die gemeinsam Handballspielen!“ Diese besondere Variante des Handballsports feiert diesen Sommer ihr fünfjähriges Jubiläum im Asselner Oberdorf. 

Zum Jubiläum haben sich die Organisatoren der Handballabteilung des TV Asseln etwas ganz besonderes überlegt. Zum ersten Mal findet die Sause auf dem Sportplatz „Auf dem Bleck“ an zwei Tagen statt. Eingeleitet wird das jährliche Highlight am Freitag (19. Juni) ab 19:00 Uhr mit einem Dorfabend. Am Samstag (20. Juni) - dem Turniertag - wird es dann auf dem Rasenplatz der Freizeitfußballer aus Asseln sportlicher zugehen. Am Vormittag steigt ab 10:00 Uhr das Kinderspielfest. Organisiert wird das Programm zusammen mit allen Abteilungen des TV Asseln. Alle interessierten Familien sind mit ihren Kindern herzlich Willkommen. Eine Anmeldung ist nicht nötig. 
Um 14:00 Uhr geht es dann auf dem Sportplatz im Asselner Oberdorf heiß her. Dann fällt der Startschuss für Senioren-Mixed-Turnier. Gespielt wird nach den offiziellen Handballregeln mit einem Ball der Größe 2. Stets müssen pro Mannschaft mindestens drei Frauen auf dem Platz stehen. Von Frauen erzielte Tore zählen doppelt. Alle Regeln und viele weitere Informationen zum Ablauf findet ihr auf unserer Homepage unter der Rubrik „Asselner Handballfest - Spielregeln“. Zeitgleich fällt auch der Startschuss für den beliebten „Briefkästchen-Trinkerpokal“. 

Bis zum 1. Juni besteht die Möglichkeit, sich über das Anmeldeformular auf unserer Internetseite unter der Rubrik —> Asselner Handballfest —> Anmeldung —> Kontaktformular sich für das Turnier mit einer Mannschaft anzumelden. Unter „Weitere Informationen“ wird erklärt, wie die Felder auszufüllen sind. Das Startgeld beträgt wie immer 20€ pro Mannschaft und ist am Turniertag zu entrichten. Der Titelverteidiger Energie Kopfnuss hat keine Startgebühr zu entrichten und ist auch in diesem Jahr wieder herzlich eingeladen.