DOKOM21 Stadtmeisterschaften 2018: 1. Mannschaft verpasst hauchdünn die Zwischenrunde - Am Ende zählt die Tordifferenz

Am Sonntag, 19.08.2018, richtete der TV Asseln in der heimischen Halle die Vorrunden der Stadtmeisterschaften für Damen und Herren aus.

Bei den Damen tritt der Bezirksligist TuS Scharnhorst in der Qualifikationsgruppe 1 als Gruppenerster zurück - Die Damenmannschaft der TSG Schüren zieht als Grupperzweiter in die Zwischenrunde am kommenden Samstag (25. August 2018) ein und trifft dort auf die erste Mannschaft des ASC 09 Dortmund, auf DJK Oespel-Kley 1 und auf DJK Westfalia Hörde. Gespielt wird in der Sporthalle Aplerbeck 1 an der Schweizer Allee.

Am Nachmittag kam es bei der Vorrunde der Herren zur ersten Pflichtaufgabe für die Mannschaft von Trainer Karsten Wege zum Start der neuen Saison 2018/19. Die Vorrunde der diesjährigen Stadtmeisterschaften um den Dieter-Gohmann-Gedächtnispokal ist Geschichte. Der Gastgeber aus Asseln galt als klarer Außenseiter in der Qualifikationsgruppe 1 der Herren. Mit DJK Saxonia Dortmund, TuS Scharnhorst und VfL Aplerbeckermark warteten drei Mannschaften aus der Kreisliga auf die Mannschaft von Karsten Wege. Davon ein Bezirksliga-Absteiger und zwei Kreisliga-Aufsteiger. Die erste Herrenmannschaft der Handballabteilung des TV Asseln spielt in der neuen Saison in der 1. Kreisklasse. 
Von derartigen Klassenunterschieden war am Sonntagnachmittag allerdings nichts zu sehen. Gleich im ersten Spiel der Vorrunde sorgte die Mannschaft von Trainer Karsten Wege gleichmal für eine Überraschung. Mit 10:7 (5:3) setzte sich das vor heimischen Publikum spielende Team aus Asseln gegen den Kreisliga-Aufsteiger TuS Scharnhorst durch. 
Im zweiten Spiel ging es gegen den Bezirksliga-Absteiger DJK Saxonia Dortmund um die nächsten Punkte. Die Mannschaft zeigte bedeutend weniger Körpersprache, leichte Fehler schlichen sich ein. Hier musste sich die Asselner Mannschaft mit 7:9 (3:5) geschlagen geben. 
Im letzten Spiel traf die Mannschaft auf den zweiten Kreisliga-Aufsteiger VfL Aplerbeckermark. Die Mannschaft konnte ihren ersten beiden Vorrundenspiele gewinnen und brauchte gegen die heimischen Asselner nur noch einen Punkt für den Einzug in die Zwischenrunde. Aber auch die Mannschaft von Karsten Wege gab sich nicht geschlagen. Durch einen 10:8-Sieg gegen die Märker wahrten sich die Asselner alle Chancen auf den Einzug in die Zwischenrunde. 
Die erste Herrenmannschaft der Handballabteilung musste nun auf Schützenhilfe des TuS Scharnhorst hoffen, die mit zwei Niederlagen bereits vorzeitig ausgeschieden waren. Im Spiel gegen DJK Saxonia Dortmund behielt der Bezirksliga-Absteiger die Oberhand, gewann mit 11:7 gegen den TuS Scharnhorst und zog somit am späten Sonntagnachmittag in die Zwischenrunde der diesjährigen Stadtmeisterschaften ein. 
Am Ende entschied die bessere Tordifferenz der DJK Saxonia Dortmund über das Weiterkommen in die Zwischenrunde. Herzlichen Glückwunsch zum Einzug in die Zwischenrunde! Der Gruppensieger trifft am kommenden Samstag (25. August 2018) in der Sporthalle Dorstfeld auf den OSC Dortmund und TuS Borussia Höchsten 1.

Insgesamt war es für alle Beteiligten ein tolles Event zum Start in die neue Saison. Wir bedanken uns bei allen fleißigen Helfern, die es möglich gemacht haben, die Vorrunden der Stadtmeisterschaften in eigener Halle reibungslos auszurichten.

Es spielten: Marcel Müller, Vincent Bail, Marcel Engelhard (9), Fabian Krüger (5), Carsten Müller (4), Jannik Schmitz (5), Stefan Paschedag, Max Kubelt (4), Sven Kunze, Philipp Michel

Ergebnisse & Tabellen der Vorrunde

Qualifikationsgruppe 1 (Damen):

TSG Schüren vs. TuS Scharnhorst 12:14 (5:6)
TuS Scharnhorst vs. TV Brechten 13:7 (7:5)
TV Brechten vs. TSG Schüren 9:9 (3:4)

Tabelle:

TuS Scharnhorst / 27:19 / 4:0
TSG Schüren / 21:23 / 1:3
TV Brechten / 16:22 / 1:3

Qualifikationsgruppe 1 (Herren):

Tus Scharnhorst vs. TV Asseln 7:10 (3:5)
DJK Saxonia Dortmund vs. VfL Aplerbeckermark 7:8 (2:6)
VfL Aplerbeckermark vs. TuS Scharnhorst 8:7 (4:3)
TV Asseln vs. DJK Saxonia Dortmund 7:9 (3:5)
VfL Aplerbeckermark vs. TV Asseln 8:10 (5:4)
TuS Scharnhorst vs. DJK Saxonia Dortmund 7:11 (3:6)

Tabelle:

DJK Saxonia Dortmund / 27:22 / 4:2
TV Asseln / 27:24 / 4:2
VfL Aplerbeckermark / 24:24 / 4:2
TuS Scharnhorst / 21:29 / 0:6

 

Erste Mannschaft vor erster Pflichtaufgabe - Handballabteilung diesjähriger Ausrichter der Vorrunde der Stadtmeisterschaften

Am kommenden Sonntag, 19. August 2018, ist die Handballabteilung des TV Asseln Ausrichter der diesjährigen DOKOM21 Stadtmeisterschaften 2018 um den Dieter Gohmann Gedächtnis Pokal für die Qualifikationsgruppen 1 der Damen und Herren.

Eine der zahlreich teilnehmenden Mannschaft in der Sporthalle Asseln am Grüningsweg wird die erste Herrenmannschaft von Karsten Wege sein. 

Bevor die erste Herrenmannschaft der Handballabteilung zum ersten Mal in der neuen Saison gefordert ist, startet um 11:00 Uhr die Vorrunde der Damen am Grüningsweg. Wir freuen uns auf ein tolles Vorrunden Turnier der zahlreichen Damenmannschaften und begrüßen die Damenmannschaft der TSG Schüren, des TuS Scharnhorst, von DJK Ewaldi Aplerbeck und des TV Brechten. Gespielt wird immer 1x20 Minuten. Der Gruppenerste qualifiziert sich für die Zwischenrunde am darauffolgenden Wochenende (Samstag, 25. August 2018) für die Zwischenrunde 2 und trifft dann in der Sporthalle Aplerbeck 1 an der Schweizer Allee auf ASC 09 Dortmund 1, DJK Oespel-Kley 1 und DJK Westfalia Hörde

Am Nachmittag startet dann die Vorrunde der Qualifikationsgruppe 1 der Herrenmannschaften. Klarer Underdog in der Gruppe ist die vor heimischen Publikum spielende erste Herrenmannschaft von Trainer Karsten Wege. Nach zwei Monaten Vorbereitung ist dies das erste Highlight der neuen Saison 2018/19. Nach intensiven Kraft- und Laufeinheiten, aber auch vielen taktischen Einheiten, ist die Mannschaft für ihre anstehenden Aufgaben gut aufgestellt. Die heimische Mannschaft eröffnet die Vorrunde der Herren gegen den TuS Scharnhorst um 15:00 Uhr. Die Mannschaft des TuS Scharnhorst ist dem TVA nicht ganz unbekannt. Trainer der Scharnhorster ist Dirk Michel. Bereits im Rahmen der Vorbereitung traf man aufeinander und konnte positive Erfahrung gegen die Kreisliga-Aufsteiger sammeln. Um 16:30 Uhr trifft die Mannschaft dann auf den Bezirksliga-Absteiger DJK Saxonia Dortmund 1. Bereits im vergangenen Jahr traf man in der Vorrunde der Stadtmeisterschaften auf die Mannschaft. Im vergangen Jahr musste man sich mit 6:11 geschlagen geben. Direkt im Anschluss trifft die Mannschaft auf den zweiten Kreisliga-Aufsteiger VfL Aplerbeckermark. Im Rahmen des Vorbereitungsturniers der Märker, konnte die Mannschaft von Karsten Wege den Aufsteiger mit 12:8 bezwingen. Auch bei den Herren werden 1x20 Minuten gespielt. Der Gruppenerste qualifiziert für die Zwischenrunde 1. Dort würde der Sieger der Qualifikationsgruppe 1 auf den OSC Dortmund und TuS Borussia Höchsten treffen. Trainer Karsten Wege kann zum Auftakt der Stadtmeisterschaften nicht auf seinen kompletten Kader zurückgreifen. Linksaußen Niclas John und Spielmacher Björn Polenz fehlen Urlaubsbedingt, Kreisläufer Timo Steinberg hat sich vor zwei Woche im Training am Fuß verletzt und fällt sechs Wochen aus.

Wir haben im Vorfeld mit Kreisläufer Carsten Müller über die Vorfreude und die Chancen in der Vorrunde der diesjährigen Stadtmeisterschaften gesprochen: „Ich persönlich freue mich auf das Turnier, da ich noch nie bei den Stadtmeisterschaften mitgespielt habe. Ich sehe unsere Chancen ganz gut. Wir hatten zuletzt gute Testspiele, in denen wir auch klar zeigen konnten, dass wir auch gegen Stärkere Mannschaften bestehen können.“ Rückblickend auf die Vorbereitung der neuen Saison zeigt Carsten Müller sich optimistisch für die neue Saison: „Die Vorbereitung war durchweg gut! Wir hatten trotz Ferien immer mehrere Hallenzeiten pro Woche und konnten spielerisch eine Menge von unserem Trainer dazulernen. Auch das Lauftraining wurde größtenteils gemeinschaftlich absolviert. Wir sind trotz des Abstiegs mannschaftlich aktuell stärker als in der vergangenen Saison. Wenn uns in der kommenden Saison nicht wieder das Verletzungspech plagt , denke ich, dass wir definitiv oben mitspielen werden. Mit Zielen sollte man grundsätzlich immer vorsichtig sein. Aber es ist natürlich auch kein Geheimnis, dass wir wieder aufsteigen wollen.“ 
Wir freuen uns auf einen tollen und ereignisreichen Handballtag und hoffen auf eine tolle Vorrunde!

Die erste Herrenmannschaft würde sich über große Unterstützung am Sonntagnachmittag besonders freuen. Ab 15:00 Uhr kämpft die Mannschaft von Trainer Karsten Wege um den Einzug in die Zwischenrunde. Für das leibliche Wohl ist während des gesamten Turniers bestens gesorgt. Neben kühlen Getränken, wird es auch Gegrilltes geben. Der Eintritt ist natürlich frei!

PS: Ein weiteres Highlight startet am Samstagabend, 25.08.18, im FZW! Die „Party für Handballer and Friends“ ist seit einigen Jahren ein fester Bestandteil der Stadtmeisterschaften. Karten gibt es im Vorverkauf für 7€ bei uns am Verkaufsstand im Eingangsbereich der Sporthalle!

Qualifikationsgruppe 1 (Damen)

11:00 Uhr - TSG Schüren vs. TuS Scharnhorst
11:30 Uhr - DJK Ewaldi Aplerbeck vs. TV Brechten
12:00 Uhr - TSG Schüren vs. DJK Ewaldi Aplerbeck
12:30 Uhr - TuS Scharnhorst vs. TV Brechten
13:00 Uhr - TV Brechten vs. TSG Schüren
13:30 Uhr - TuS Scharnhorst vs. DJK Ewaldi Aplerbeck
(alle Spiele Sporthalle Asseln, Am Grüningsweg 44, 44319 Dortmund)

Qualifikationsgruppe 1 (Herren)

15:00 Uhr - TuS Scharnhorst vs. TV Asseln
15:30 Uhr - DJK Saxonia Dortmund vs. VfL Aplerbeckermark
16:00 Uhr - VfL Aplerbeckermark vs. TuS Scharnhorst 
16:30 Uhr - TV Asseln vs. DJK Saxonia Dortmund
17:00 Uhr - VfL Aplerbeckermark vs. TV Asseln
17:30 Uhr - TuS Scharnhorst vs. DJK Saxonia Dortmund
(alle Spiele Sporthalle Asseln, Am Grüningsweg 44, 44319 Dortmund)

TVA sucht aktive Schiedsrichter für die Zukunft

Die Handballabteilung des TV Asseln sucht für die kommende Spielzeit noch Schiedsrichter. 
‚Schiedsrichter im Handball‘ sind immer wieder ein großes Thema in den Hallen. Das große Problem mit den Schiedsrichtern ist hierbei nicht, dass einige Zuschauer und Spieler Entscheidungen grundsätzlich anders treffen würden, sondern dass es von Ihnen zu wenig gibt, zumindest beim TV Asseln. 
Wir von der Handballabteilung des TV Asseln, haben genau mit diesem Problem jährlich zu kämpfen und brauchen Unterstützung!
Wir suchen deshalb aktive Schiedsrichter, die Interesse haben, für unseren Verein in Zukunft an den Start zu gehen. 
Wer also noch Schiedsrichter kennt, die Lust haben, für den TVA zu pfeifen, kann sich bis zum 30.06.2018 beim 2. Vorstandsvorsitzenden Daniel Nitzsche (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) melden. Alle weiteren Infos erhaltet ihr dann zeitnah. 

Wichtig: Für diejenigen Interessenten, die noch keine Schiedsrichterlizenz haben, ihr könnt euch über die anstehenden Lehrgängen im kommenden Jahr ebenfalls gerne bei unseren 2. Vorstandsvorsitzenden Daniel Nitzsche informieren. 

Traumhaftes Sommerwetter beschert 3. Asselner Handballfest

Niemand hätte sich besseres Wetter wünschen können. Strahlend blauer Himmel, 28° und 15 Stunden Sonne. Wir blicken gemeinsam auf ein erfolgreiches Asselner Handballfest zurück!

Am Samstagvormittag spielte die Asselner E-Jugend der Handballabteilung des TV Asseln vor heimischen Publikum auf der Sportanlage „Auf dem Bleck“ in einem kleinerem Turnier gegen die E-Jugend der DJK Saxonia Dortmund. Über drei Durchgänge mit jeweils zwei Halbzeiten spielten die Kleinen gegeneinander. Hierbei stand besonders der Spaß im Vordergrund. In den Pausen zwischen den Durchgängen tobten sich die Kinder auf der Hüpfburg aus, erstellen am Stand der Provinzial eigene Schlüsselanhänger und erfrischten sich mit kühlen Getränken. Für alle Beteiligten ein rundum gelungenes Erlebnis. 
Am Mittag stand dann das jährliche Highlight des Asselner Handballfestes auf dem Programm, das Mixed-Turnier der Senioren. Zwölf Mannschaften waren schon einen Monat vor Turnierstart gemeldet. Zehn Mannschaft sind ins Asselner Oberdorf zum Handballspielen gekommen und duellierten sich in zwei Gruppen mit anschließenden Finalspielen um den diesjährigen Turniersieg. Die TuS Westfalia Kamen konnte, wie in den vergangen Jahren, eine starke Leistung zeigen und gewann verdient das 3. Asselner Handballfest. Den zweiten Platz belegt der TuS Scharnhorst. Den dritten Platz erkämpften sich im „kleinen“ Finale die ÖSG Classics. 
Alle Mannschaften hatten viel Spaß und versorgten sich zwischen ihren Spielen mit Gekühltem vom Fass, Cocktails und frischen Würstchen vom Grill. Das Kinderland aus Dortmund-Asseln verpflegte die Besucher mit frischen Waffeln, Kuchen und Kaffee. 
Jörg Sagner von der Provinzial am Asselner Hellweg erstellte mit vielen Kindern und Besuchern eigene Schlüsselanhänger mit einem eigenen Foto, ebenso konnte man am Stand der Provinzial seine Wurfgeschwindigkeit messen. Neben dem sportlichen Aktivitäten konnten sich die Kinder auf der Hüpfburg austoben. 

Ein großes Dankeschön an alle teilnehmenden Mannschaften, Besucherinnen und Besucher, ebenso allen Helferinnen und Helfer für einen reibungslosen Turnierablauf! Ihr habt alle dafür gesorgt, dass das 3. Asselner Handballfest ein voller Erfolg war!
Wir sagen bis zum nächsten Jahr und gratulieren dem TuS Westfalia Kamen zum Sieg des Mixed-Turniers, sowie den HSG Unna-Möwen zum Sieg des „Briefkästchen-Trinkerpokal“.

Handballabteilung verabschiedet Thorsten Schenk!

Im Rahmen der diesjährigen Saisonabschlussfeier der Handballabteilung des TV Asseln wurde Thorsten Schenk nach langer Tätigkeit von der TVA-Familie verabschiedet!
‚Toto’ stand diese Saison zum letzten Mal an der Seitenlinie seiner Damenmannschaft. Innerhalb seiner Zeit beim TVA war er nicht nur Trainer der Asselner Seniorenmannschaften, er war u.a. auch Führungsspieler der damaligen Herrenmannschaft. Als A-Jugend Trainer gelang ihm die Kreismeisterschaft. 
Für all seine Fairness im Handball wollen wir uns bei unserem stets immer gut gelaunten TVA-Familienmitglied für den jahrelangen Einsatz beim TVA bedanken. Zum Abschied fand Vorstandsvorsitzender Fabian Krüger passende Worte: „Toto ist Teil der TVA-Familie solange ich denken kann. Als Spieler, Trainer der Damen, Herren und auch Jugendmannschaften, zeitweise sogar alles gleichzeitig, hat Toto beachtliche Leistungen auf und neben dem Platz gebracht. Diesem fairen Sportsmann, der stets mit vollem Einsatz für seine Mannschaften da war, können wir heute nur noch Danke sagen!“ 

Als Dankeschön übergab Vorstandsvorsitzender Fabian Krüger (Links) einen Bilderrahmen mit einem Trikot aus der TVA-Kollektion, signiert von zahlreichen Spielern, welche Toto während seiner Zeit beim TVA trainierte.

Unsere Sponsoren 2018/19

Produkta
EuD - Elektroanlagen Gebäudemanagement Dienstleistungen
Teamsport Philipp - Mehr Teamsport geht nicht!
Kardiologische Gemeinschaftpraxis Europahaus Bochum
JansenUndKrueger
Copyright (c) TV Asseln Handball 2017. All rights reserved.
Designed by mixwebtemplates.com

Aktuell sind 132 Gäste und keine Mitglieder online