Der Countdown läuft: Die Anmeldephase für das Asselner Handballfest 2018 startet

Am Samstag, den 30.06.2018 findet auf dem Rasenplatz der Asselner Freizeitfußballer „Auf dem Bleck“ das dritte Handballturnier der Handballabteilung des TV Asseln statt!
Neben dem Handball-Mixed-Turnier - welches mittlerweile auf dem besten Weg ist, eine Tradition zu werden - findet erstmals auch ein Jugendturnier statt. Die E-Jugend des TVA freut sich bei ihrem ersten Rasenturnier auf spannende Gegner. Ab sofort könnt ihr euch per E-Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) mit eurer Mannschaft anmelden! 
Alle weiteren Informationen findet ihr in der Menüleiste unter "Asselner Handballfest"
Wir sind gespannt und freuen uns auf eure Anmeldungen!

Erster Neuzugang - Marcel Engelhard wechselt von den HSG Unna Möwen zum TVA

Neuzugang Marcel Engelhard wechselt zur neuen Saison von den HSG Unna Möwen in die Handballabteilung des TV Asseln.

1994 begann die Handball-Laufbahn des 30-Jährigen beim Königsborner SV. Dort spielte Marcel bis zum zweiten Jahr in der B-Jugend des KSV. Die Mannschaft löste sich auf und er setzte seine Laufbahn bei der HSG Unna fort, für die er aktuell immer noch aufläuft! Aufgrund seiner damaligen Tätigkeit bei der Bundeswehr, startete er im Seniorenbereich erst in der zweiten Mannschaft bei der HSG Unna, welche in der Kreisliga Hellweg an den Start ging. Noch während der Saison gelang Marcel dann der Aufstieg in die erste Mannschaft, die zu diesem Zeitpunkt in der Landesliga spielte. „Nach 2 Jahren Landesliga mussten wir leider in die Bezirksliga absteigen…“ so Marcel im Gespräch über seine bisherigen Laufbahn im Handball. Im Anschluss folgte ein paar Jahre später durch vielen Verletzungen und Spielerabgängen auch der Abstieg in die Kreisliga. 
Seit dem spielt Marcel wieder in der Kreisliga und mischt mit seiner Mannschaft jedes Jahr unter den ersten drei in der Kreisliga mit. Erst vergangene Saison ist er mit seiner Mannschaft Meister geworden, durfte aber nicht in die Bezirksliga aufsteigen, da man sich zur aktuellen Saison mit der SG Unna-Massen zu einer Spielgemeinschaft entschlossen hat.
Marcel ist Linkshänder und wird den halbrechten Rückraum verstärken, kann aber auch auf Rechtsaußen als Tormaschine agieren. In seiner Freizeit verbringt er viel Zeit mit seinem Hund, seiner Frau und natürlich mit Freunden. „Wirkliche Hobbys habe ich nicht!“ so Marcel.
Was den Handball betrifft, ist Marcel großer Fan des THW Kiel. Beim Fussball gehört sein Herz, wie den meisten in seiner neuen Mannschaft, natürlich dem BVB.

Wir haben mit unserem Neuzugang über seinen Wechsel zum TV Asseln Handball gesprochen und über seine Erwartungen bei seinem neuen Verein:
Wie kam es zur Entscheidung, dich nächste Saison dem TVA anzuschließen?
Grundsätzlich durch meine Frau! Also ich wohne jetzt seit 1,5 Jahren in Asseln und habe mir auch ein paar Spiele angesehen! Die räumliche Nähe zur Sporthalle war ein großer Faktor, aber natürlich nicht der Hauptgrund, sondern eher die spannende Aufgabe in Asseln!
Du hast dir zuletzt die Spiele der ersten Mannschaft gegen die DJK Komet und den TVE Husen-Kurl in der Sporthalle angeschaut und ein eigenes Bild gemacht. Zum einen hast du einen deutlichen Sieg gesehen, zum anderen eine deutliche Niederlage. Was sind deine ersten Eindrücke?
Die sind durchweg positiv. Es ist eine Junge und hungrige Mannschaft die mich erwartet. Das Potential ist definitiv vorhanden, in den nächsten Jahren nichts mit dem Abstieg zu tun zu haben….
Bei Unna bist du u. a. Torschützenkönig geworden, erhoffst du dir in deiner ersten Saison beim TVA eine ähnliche Rolle als Rückraumspieler?
Ich werde in Asseln einer der ältesten sein, möchte gerne voran gehen und Junge Spieler führen! Ob es mir gelingt, auch hier so erfolgreich zu sein, wie bei Unna, ist abzuwarten! Aber grundsätzlich ist das natürlich das Ziel, ich bin und bleibe ein Führungsspieler.
Mit deinen 30 Jahren bist du ab Sommer einer der ältesten im Team. Die Asselner haben viele junge Spieler, welche zum größten Teil seit der E-Jugend zusammenspielen, mit deiner Erfahrung, sicherlich eine gute Ergänzung oder? 
Ja definitiv. Durch meine Spielerfahrung kann ich sicher helfen. Es ist natürlich eine spannende Aufgabe, sich in eine so lange zusammen spielende Mannschaft zu integrieren!
Ist die Vorfreude auf ein neues Umfeld und auf eine neue Mannschaft groß?
Ich freue mich riesig. Es wird nach fast 15 Jahren in Unna mal wieder was komplett neues und da freue ich mich drauf. 
Was sind deine Ziele mit der Mannschaft?
Ich finde es immer schwer mit Zielen! Grundsätzlich denke ich, dass die Mannschaft das Potential hat, sicher in der Kreisliga mit zu spielen. Vielleicht gibt es die ein oder andere Überraschung und dann sehen wir mal wo wir am Ende stehen.

Auch der erste Vorsitzende der Handballabteilung des TV Asseln Fabian Krüger freut sich über die Entscheidung von Marcel, sich zur neuen Saison dem TVA anzuschließen:
„Die ersten Gespräche verliefen sehr positiv. Marcel trat von Anfang an als souveräner und sympathischer Sportler auf. Ich freue mich auf das Zusammenspiel auf dem Platz!“. Er fügt dem hinzu: „Linkshänder bringen generell jeder Mannschaft einen klaren Vorteil. Und Marcel wird, insbesondere mit seiner Erfahrung und Torgefährlichkeit, frischen Wind ins Asselner Spiel bringen. Selbstverständlich sind mir Marcels bisherige Leistungen bekannt. Es ist schön, zu sehen, dass der TV Asseln auch für solche hochkarätigen Spieler attraktiv geworden ist. Ich wünsche ihm einen guten Start in seine erste Saison für den TVA!“

Wir freuen uns, Marcel im Sommer beim TV Asseln Handball in der Sporthalle am Grüningsweg begrüßen zu dürfen und hoffen auf mindestens genauso viele Tore, wie in seiner Zeit bei Unna!

Karsten Wege ist der Neue

Er will mit dem TV Asseln die Mission "Klassenerhalt in der Kreisliga" erfolgreich abschließen. Beim 21:19-Sieg bei der HSG Annen-Rüdinghausen feierte der neue Trainer Karsten Wege mit der 1. Herrenmannschaft einen umjubelten Sieg.

Der Neue hat sein handballerisches Leben bis zu dieser Saison bei der ÖSG Viktoria verbracht. Als Trainer sammelte der 50-Jährige dort sogar Erfahrungen in der Bezirksliga. Auch die ÖSG-Damen und Jugendmannschaften hat "Kalla" bei seinem alten Verein betreut.

Beim TV Asseln coachte Karsten Wege in dieser Saison bislang die 2. Herrenmannschaft. Sie steht in der 2. Kreisklasse im oberen Mittelfeld.

Karsten Wege tritt beim TVA1 die Nachfolge von Dirk Ehlert an. Ehlert selbst hatte Karsten Wege als Wunschkandidaten für seien Nachfolge ins Auge gefasst. Nicht zuletzt aus beruflichen Gründen hatte sich der Selbstständige vom Traineramt zurückgezogen.

In seinem ersten Spiel als neuer Trainer der Ersten zeichnete sich Karsten Wege durch seine ruhige, aber bestimmte Art aus. Am Sonntag, 25. Februar, steht Kalla zum zweiten Mal an der Seitenlinie, wenn es in der Sporthalle am Grüningsweg 44 im Kellerduell gegen den Tabellenletzten, die DJK Komet, geht. Anwurf ist um 14.15 Uhr.

Asselner Handballabteilung stürmt Westfalenhalle - 64 TVA Anhänger beim Spiel der deutschen Handballnationalmannschaft!

Wer hätte das gedacht? Die Handballabteilung des TV Asseln besuchte heute Nachmittag mit 64 Anhängern das zweite Länderspiel der deutschen Handballnationalmannschaft nach der Europameisterschaft in der Dortmunder Westfalenhalle und erwies sich als einer der größten Fanclubs der Nationalmannschaft am Samstagnachmittag. Block 32 wurde komplett von Asselner Anhängern eingenommen!
Nicht nur die Herren- und Damenmannschaft, sondern auch Spieler und Eltern der E-Jugend waren zahlreich vertreten und sorgten für eine grandiose Stimmung im Block. 
Die Anhänger der Handballabteilung hatten am Samstagnachmittag beim 29:23 Sieg des Europameisters von 2016 gegen Serbien eine Menge Spaß und waren Bestandteil der fast ausverkauften Westfalenhalle. 


Danke für einen tollen gemeinsamen Ausflug in die Westfalenhalle.

Heidrun Polenz - "Mutter des Vereins"

Heidrun Polenz trainiert seit dem Jahr 2000 den Asselner Nachwuchs der Handballabteilung des TV Asseln.
Die aktuelle Ausgabe der Ruhr Nachrichten gibt im Rahmen der wöchentlichen Serie „Unsere Vereinsmenschen“ Einblicke in das Handballleben der 53-Jährigen Übungsleiterin des TV Asseln. 
Sie berichtet in der aktuellen Ausgabe über den Handball und die Verantwortung, die man als „Mutter des Vereins“ trägt. Heidrun ist seit vielen Jahren mit ihrer Arbeit beim TV Asseln Handball nicht mehr wegzudenken. 
Alle wissen die Arbeit von Heidrun stets zu schätzen und sind ihr unendlich dankbar für diese tolle Arbeit!

Unsere Sponsoren 2017/18

Produkta
EuD - Elektroanlagen Gebäudemanagement Dienstleistungen
Teamsport Philipp - Mehr Teamsport geht nicht!
Da Rocco
Kardiologische Gemeinschaftpraxis Europahaus Bochum
Copyright (c) TV Asseln Handball 2017. All rights reserved.
Designed by mixwebtemplates.com

Aktuell sind 37 Gäste und keine Mitglieder online