Asselns Erste mit 14:25 (7:12)-Schlappe bei Komet

Die Partie bei der DJK Komet Dortmund stand für die Erste Herrenmannschaft des TV Asseln schon vor dem Anwurf unter keinem guten Stern. Mit Max Kubelt und Niclas John fehlten beide Asselner Rechtsaußen krankheitsbedingt. Rückraumschütze Fabian Krüger und Trainer Dirk Ehlert waren beruflich verhindert.

Die Gäste hatten in der Sporthalle Hörde Schwierigkeiten, ins Spiel zu finden. Gerade im Angriff gelang nicht viel. Ein starker Jannik Schmitz sorgte in der Anfangsphase aus dem Rückraum für die Asselner Treffer. Mit vier Toren war er hinter Sebastian Jannsen, dem fünf Treffer gelangen, der erfolgreichste Asselner Schütze. Jannsen vertrat gemeinsam mit Stefan Paschedag als Spielertrainer Dirk Ehlert.

Im Spiel nach vorn blieben die Asselner überhastet. Die Folge: Ungewöhnlich viele lange Pässe und selbst einfache Zuspiele landeten im Aus oder beim Gegner. Auch die Spielzüge wollten dem gerupften Kader nicht gelingen. Komets starker Torwart verhinderte ebenfalls viele mögliche Asselner Treffer. 

Mit 4:4 Punkten belegen die Kreisliga-Aufsteiger aus Asseln derzeit den 9. Platz in der Tabelle. Am Sonntag, 8. Oktober, empfängt der TV in der Sporthalle am Grüningsweg den Tabellenzehnten TV Brechten 2. Anwurf ist um 16.45 Uhr.

 

#wirsindasseln

Copyright (c) TV Asseln Handball 2017. All rights reserved.
Designed by mixwebtemplates.com

Aktuell sind 32 Gäste und keine Mitglieder online