Vom Derby bis zum Krimi - Alles was der Handball zu bieten hat

Kreisklasse Frauen: TV Asseln vs. HSG Annen-Rüdinghausen - 18:16 (7:6)

Trotz fehlender Spielpraxis: Asselner Damen behalten Nerven im Nachholspiel

Lange mussten sich die Asselner Damen von Trainer Karsten Wege gedulden. Das letzte Saisonspiel der Asselnerinnen fand Anfang November statt. Die fehlende Spielpraxis war der Mannschaft am Mittwochabend beim Nachholspiel in der Sporthalle Asseln gegen die HSG Annen-Rüdinghausen sichtlich anzumerken. Der TVA behielt die Nerven und setzte sich am Ende knapp mit 18:16 (7:6) durch. 
Trotz einem 4:0-Start durch die Damenmannschaft der Handballabteilung des TV Asseln gestaltete sich das Asselner Spiel schleppend und zerfahren. Die Gäste aus Witten agierten mit einer offensiven Deckung. Diese bereitete der Mannschaft von Trainer Karsten Wege große Probleme. Letztlich konnte die HSG sich zurück kämpfen und den eigenen Rückstand bis zur Pause auf ein Tor verkürzen. Das Momentum hatten die Damen der HSG Annen-Rüdinghausen auch nach dem Seitenwechsel auf ihrer Seite. Die Gäste drehten das Spiel in der Sporthalle Asseln und gingen mit zwei Tore in Führung (9:11). In den letzten zwanzig Minuten konnte sich die Mannschaft von Trainer Karsten Wege wieder fangen. Die Asselner Abwehrreihen agierten nun mit der nötigen Aggressivität und gewann schlussendlich verdient das Nachholspiel gegen die HSG Annen-Rüdinghausen. 
Das ursprünglich für vergangenen Samstag (30. November 2019) angesetzte Derby zwischen der zweiten Damenmannschaft des Lokalrivalen TV Eintracht Husen-Kurl und der Asselner Damenmannschaft ist ausgefallen. Der Gastgeber aus Husen-Kurl hat verzichtet. Damit bleiben beide Punkte beim TVA. 
Die Mannschaft von Trainer Karsten Wege war in den vergangenen Wochen von mehreren Spielausfällen geplagt. Jetzt soll der Spielrhythmus aber wieder Fahrt aufnehmen. Am kommenden Dienstag (03. Dezember 2019) gastieren die Asselner Damen zum Topspiel bei der DJK Oespel-Kley 4. Mit einem Sieg kann sich der TVA von den Verfolgern absetzen. Gespielt wird am Dienstagabend um 20:15 Uhr in der Sporthalle Kirchlinde. 
Aktuell stehen die Asselnerinnen mit 12:0 Punkten - und einem Spiel weniger - hinter dem Tabellenführer ATV Dorstfeld 3. Bevor das Spitzenspiel gegen den ATV (15. Dezember 2019) kurz vor Weihnachten in der Sporthalle Dorstfeld stattfindet, muss die Mannschaft noch das Spiel in eigener Sporthalle gegen die DJK Westfalia Hörde 2 (11. Dezember 2019) nachholen. Dann kann der TVA vier Tage vor dem Showdown punktmäßig gleichziehen.

 

2. Kreisklasse Herren: TV Eintracht Husen-Kurl 3 vs. TV Asseln 2 - 11:25 (6:12)

Asselner Reserve krönt sich zum Derbysieger 

Auch wenn ein Derby bekanntlich seine eigenen Gesetze hat, siegte die Reserve der Handballabteilung des TV Asseln souverän mit 25:11 (12:6) gegen den Lokalrivalen TV Eintracht Husen-Kurl 3. Nur 11 Gegentore musste die Mannschaft von Christian Lüke - der aktuell seine Verletzung auskuriert - hinnehmen. Und das, obwohl mit Alexander Spieß und Dennis Ochs beide Torhüter der zweiten Herrenmannschaft fehlten. Marc Bade, eigentlich als Spielmacher im Rückraum unterwegs, erklärte sich bereit das Tor im Derby zu hüten. Dies gelang ihm auch mehr als ordentlich. Bedanken darf er sich dabei auch bei seiner Abwehr, die im Derby gegen den Lokalrivalen eine bärenstarke Leistung zeigte. Lediglich im Angriff wurde nicht mit der nötigen Konsequenz agiert, sodass zur Halbzeit „nur“ eine 12:6-Führung für den TVA heraussprang. Nach dem Seitenwechsel stellte die Reserve der Asselner auf eine 5:1-Deckungsformation um. Neuzugang Silvano Garcia präsentierte sich dabei hervorragend und war bei seinem Debüt im TVA-Trikot selbst viermal erfolgreich. In den ersten 20 Minuten der zweiten Halbzeit erzielte Husen-Kurl lediglich einen Treffer. Dem Trainer der Asselner gab dies die Möglichkeit durch zu wechseln und einiges auszuprobieren. Auch der ehemalige und Rückkehrer Christian Polanski lief erstmal nach langer Zeit wieder im TVA-Trikot auf und konnte sich ebenso bei seiner Rückkehr in die Torschützenliste eintragen. An dieser Stelle nochmal allen vier Neuzugängen der zweiten Herrenmannschaft: Christian Polanski, Daniel Müller, Jens Kasprzak und Silvano Garcia ein herzliches Willkommen!
Am zweiten Advent empfängt die zweite Herrenmannschaft den ASC 09 Dortmund zum Spitzenspiel der 2. Kreisklasse, Staffel 2. Gespielt wird in der Sporthalle Asseln. Anwurf ist um 14:30 Uhr. 

 

1. Kreisklasse Herren: TuS Wellinghofen 2 vs. TV Asseln - 22:24 (14:14)

Herren 1 zeigen Nervenstärke in Wellinghofen

Für die erste Herrenmannschaft von Trainer Karsten Wege war es das erwartet schwere Auswärtsspiel beim TuS Wellinghofen 2. Diesmal verließ der TVA allerdings die Sporthalle Wellinghofen als Sieger. Mit 24:22 (12:12) setzte sich der Favorit im Handball-Krimi am Sonntagabend verdient durch.
Von Beginn an entwickelte sich ein offener Schlagabtausch beider Mannschaften, in dem die Mannschaft von Trainer Karsten Wege immer wieder in Führung ging. Doch der TuS Wellinghofen 2 fand die passenden Antworten. Im Angriff haderte der TVA mit seiner Chancenverwertung. Beim Stand von 7:6 gelang den Gästen aus Asseln auch mit einem Spieler mehr auf dem Feld kein Treffer. Zwei Angriffe später ging der TVA zum ersten Mal mit zwei Tore in Führung. Auch diese Führung glich der TuS zum 9:9 wieder aus. In der Abwehr agierte der TVA meist viel zu harmlos. Auch in den letzten zehn Minuten vor dem Seitenwechsel konnte sich keine der beiden Mannschaften absetzen. Mit einem 12:12-Unentschieden ging es in die Kabine. 
Nach dem Seitenwechsel agierte die Mannschaft von Trainer Karsten Wege deutlich selbstbewusster und konnte sich zum ersten Mal mit einer 3-Tore-Führung etwas absetzen. Doch das Selbstbewusstsein verschwand relativ schnell. Der Gastgeber kämpfte sich zurück und ging sogar mit 17:18 (45.) in Führung. Wieder gelang es dem TVA nicht, die Führung weiter auszubauen. Doch Asselns bester Torschütze - Rechtsaußen Niclas John - drehte die Partie zugunsten seiner Mannschaft mit Treffer sechs, sieben und Acht zur 2-Tore-Führung (20:18). In der Schlussphase behielt die Mannschaft von Trainer Karsten Wege einen besonders kühlen Kopf und gab dieses Mal die eigene Führung nicht wieder aus der Hand.
Am zweiten Advent (08. Dezember 2019) empfängt die erste Herrenmannschaft den TV Brechten 3 zum Spitzenspiel der 1. Kreisklasse. Anwurf in der Sporthalle Asseln ist um 16:30 Uhr.

Es spielten: Weihrauch (1.-60.), Bail, Paschedag (1), B. Polenz (1), Krüger (2), Michel (3), Schmitz (2), C. Müller (3), Engelhard (3), John (8), Rohrberg (1)

 

Kreisklasse D-Jugend: TuS Wellinghofen vs. TV Asseln - 26:5 (11:1)

Gute Ansätze reichen nicht für die ersten Punkte

Auch wenn es beim 5:26 (1:11) gegen den TuS Wellinghofen am Sonntagmittag für die Asselner Jugend keine Punkte zu holen gab, blickt Trainer Michael Schulz optimistisch in die Zukunft: „Es sind Lichtblicke in der Deckung zu erkennen. Besonders in der ersten Halbzeit standen die Kids deutlich besser als in den vergangenen Spielen. In der zweiten Halbzeiten verfielen wir dann in unsere alten Muster und der Gegner konnte sich Tor für Tor absetzen.“ Aber nicht nur in der Abwehr sah der Trainer positive Ansätze. Auch im Angriff zeigte seine Mannschaft durchaus gute Ansätze, es fehlte allerdings an der nötigen Konsequenz beim Torabschluss. Trainer Michael Schulz freut sich über den Fortschritt, den seine Kids gemacht haben, warnt aber auch vor den anstehenden Aufgaben: „Es liegt noch viel Arbeit vor uns. Aber das letzte Spiel macht mir Hoffnung“.

Im Rahmen des nächsten Heimspieltages empfängt die Jugendmannschaft von Trainer Michael Schulz am zweiten Advent (08. Dezember 2019) den VfL Aplerbeckermark in der Sporthalle Asseln. Anwurf ist um 12:00 Uhr.

Login

Suche

Asselner Handballfest

Asselner Handballfest