Herren 1 und Damen marschieren weiter - Asselner Jugend hat Tiefpunkt erreicht

Kreisklasse D-Jugend: SGE Ruhrtal Witten vs. TV Asseln - 37:4 (15:0)

Mit unterirdischer Leistung aus der Herbstpause

Die Asselner Jugendmannschaft ging am Sonntagvormittag beim Tabellenführer SGE Ruhrtal Witten in der Kreissporthalle Witten baden. Das Spiel wurde schon in der ersten Halbzeit verloren. Dem TVA gelang in der ersten Halbzeit kein eigener Treffer. Mit 4:37 verlor die Mannschaft von Trainer Michael Schulz auch das sechste Saisonspiel und könnt bislang noch nichts zählbares sammeln. Trainer Michael Schulz war nach der deutlichen Auswärtsniederlage ordentlich bedient und fand für den Auftritt seiner Mannschaft keine Worte. „Witten hat es heute einfach clever gemacht und auf Fehler gelauert - diese haben wir reihenweise gemacht“ bedauert er nach dem Spiel. Nun hat Trainer Michael Schulz wieder vier Wochen Zeit an den richtigen Schrauben zu drehen. Am 01. Dezember geht es für die Mannschaft dann um 13:10 Uhr beim TuS Wellinghofen wieder weiter. 

 

Kreisklasse Frauen: TV Asseln vs. DJK Oespel-Kley 3 - 26:13 (12:6)

Asselns Damen behalten die Oberhand

Auch im fünften Saisonspiel bleibt die Damenmannschaft ungeschlagen. Bevor die Mannschaft von Trainer Karsten Wege gegen die DJK Oespel-Kley 3 ordentlich Fahrt aufnahm dauerte es allerdings ein wenig. Der erste Asselner Treffer fiel erst nach sieben Minuten. Überhastete Abschlüsse im Angriff waren in den ersten Minuten für Trainer Karsten Wege der Grund zur Sorge. Eine Minute zuvor konnten die Gäste die 0:1-Führung erzielen. Das war allerdings die letzte Führung für die DJK. Nach zehn Minuten lief es dann für die Spielerinnen des TVA deutlich besser. Sie gingen mit 5:1 in Führung. Oespel-Kley hatte dem Asselner Spiel nichts mehr entgegenzusetzen. Bis zur Halbzeit konnte sich die heimische Mannschaft bis auf 6 Tore zum 12:6 absetzen. In der zweiten Halbzeit konnte die Mannschaft von Trainer Karsten Wege den Vorsprung immer weiter ausbauen, sodass die Gäste dem TVA nicht mehr gefährlich werden konnten. Mit dem 26:13-Heimerfolg bleibt die Asselner Damenmannschaft weiterhin ungeschlagen und steht gemeinsam mit dem ATV Dorstfeld 3 - ebenfalls ungeschlagen - an der Tabellenspitze der Kreisklasse. 
Für die Damenmannschaft geht es am kommenden Samstag (09. November 2019) in der Sporthalle Lütgendortmund weiter. Dann gastiert die Mannschaft von Trainer Karsten Wege bei der DJK Oespel-Kley 4. Anwurf ist um 15:30 Uhr.

1. Kreisklasse Herren: TV Asseln vs. TV Eintracht Lütgendortmund - 28:15 (8:13)

Aufholjagd nach 5-Tore-Rückstand mit zwei Punkten belohnt

Bereits in der vergangenen Saison tat sich die erste Herrenmannschaft der Handballabteilung des TV Asseln sichtbar schwer gegen die TV Eintracht Lütgendortmund. Die Gäste brachten die Mannschaft von Trainer Karsten Wege zumindest in der ersten Halbzeit zur Verzweiflung. Auch wenn Niclas John über rechtsaußen mit dem 1:0 für seine Mannschaft das Spiel eröffnete - war dies vorerst die letzte Asselner Führung. Die Gäste aus Lütgendortmund bekamen einen deutlich besseren Zugriff in die Partie und gingen nach rund fünf Minuten auch verdient mit 1:4 in Führung. Fehlende Körpersprache und überhastete Abschlüsse im Angriff sorgten für den Rückstand. Und diesem lief die Mannschaft von Trainer Karsten Wege bis in die zweite Halbzeit hinterher. Mit dem Anschlusstreffer von Kreisläufer Carsten Müller zum 4:5 fand seine Mannschaft - so schien es zumindest - das Selbstvertrauen zurück. Trotz der Umstellung von der beliebten 6-0 zu einer 5-1 Abwehrformation des Gastgebers gelang den Gästen immer wieder einfache Tore aus dem Rückraum. Immer wieder zog die Eintracht mit drei Toren davon. Auch wenn der verworfene Strafwurf von der Siebenmeterlinie durch Marcel Engelhard vor der Halbzeit nur Ergebniskosmetik gewesen wäre - setzten die Gäste in der ersten Halbzeit beim aktuellen Tabellenführer ein deutliches Ausrufezeichen. Die erste Herrenmannschaft der Handballabteilung des TV Asseln lag zur Halbzeit mit 8:13 in Rückstand und musste in der zweiten Halbzeit einen 5-Tore-Rückstand aufholen. Und das hat die Mannschaft von Trainer Karsten Wege auch gemeistert. Der TVA agierte nun aggressiver und selbstbewusster in der Abwehr und provozierte die Eintracht zu einfachen Ballverlusten. Ein stark aufgelegter Niclas John - mit 11 Treffern bester Torschütze - erkämpfte sich nach dem Seitenwechsel zweimal in der Abwehr den Ball und traf gleich doppelt per Gegenstoß. Rückraumspieler Fabian Krüger netzte nach drei torlosen Minuten zum 13:13 Ausgleich ein. Ein 5-Tore-Rückstand war somit binnen sieben Minuten aufgeholt. Und die Mannschaft von Trainer Karsten Wege ließ bis zum Abpfiff kein Stück nach. Den Gästen gelangen in der zweiten Halbzeit lediglich zwei Treffer. Und das auch nur durch zwei Siebenmeter. Den Asselnern gelang mehr als doppelt so viel wie in der ersten Halbzeit. Den vermeintlich dritten Treffer in der zweiten Halbzeit verhinderte Sebastian Weihrauch durch seine Parade mit Abpfiff der Partie. Nach einer katastrophalen ersten Halbzeit und einer starken Aufholjagd in er zweiten Halbzeit gewann der TVA am Ende verdient mit 28:15 gegen die Eintracht aus Lütgendortmund. Damit steht die Mannschaft mit 10:0-Punkten weiterhin ungeschlagen an der Tabellenspitze.

Jetzt heißt es für die Mannschaft von Trainer Karsten Wege alle Kräfte für kommenden Mittwoch (06. November 2019) zu bündeln. Dann kommt es zwischen der ersten Herrenmannschaft und der dritten Herrenmannschaft des TuS Westfalia Hombruch zum Spitzenspiel der 1. Kreisklasse. Gespielt wird in der Sporthalle Asseln. Anpfiff ist um 20:00 Uhr. Die Mannschaft möchte ihren Höhenflug fortsetzen und weiter ungeschlagen bleiben. Dafür brauchen die Jungs eure Unterstützung. 

Es spielten: Weihrauch (1.-60.), Paschedag, Kubelt (1), B. Polenz, Krüger (5), Michel, Schmitz (2), C. Müller (4), Engelhard (5), John (11), Rohrberg

 

 

 

 

Sponsoren 2019/20

Produkta
Teamsport Philipp - Mehr Teamsport geht nicht!
JansenUndKrueger
IK-Websites
tisoware
ReweFilips