Herren 1 mit Mühe zum wichtigen Auswärtssieg in Witten

Nach der dreiwöchigen Herbstpause mühte sich die erste Herrenmannschaft der Handballabteilung des TV Asseln in der Jahnsporthalle bei der SGE Ruhrtal Witten 2 zum vierten Saisonsieg. Mit 29:25 (16:11) setzte sich die Mannschaft beim Auswärtsspiel in Witten durch und steht mit 8:0 Punkten weiterhin an der Tabellenspitze der 1. Kreisklasse. Bis zwei Minuten vor Abpfiff war der Ausgang der Partie beider Mannschaften allerdings noch offen. Das sich viele Mannschaften in der Jahnsporthalle immer wieder schwer tun, ist bekannt. Dazu gehört auch die Mannschaft von Trainer Karsten Wege. 

Treffer eins und zwei erzielten Kreisläufer Carsten Müller und Rechtsaußen Niclas John. Ruhrtal fand die passende Antwort und konnte gleichziehen. In dieser Saison wollte die Mannschaft von Trainer Karsten Wege eine deutlich bessere Performance in der Jahnsporthalle zeigen. Einen besseren Start als in den vergangenen Jahren gelang den Asselnern schonmal. Der TVA ging wieder mit zwei Toren (4:2) in Front - doch der Gastgeber wehrte sich und zog wieder gleich mit den Gästen. Es folgte ein 4:0-Lauf der Mannschaft von Karsten Wege zur 8:4-Führung. Schlussmann Sebastian Weihrauch erwischte dabei einen Sahnetag und stärkte seiner Mannschaft den Rücken. Der TVA hatte dabei noch nicht genug und baute die Führung mit sieben Toren zum 13:6 aus. Doch das Asselner Angriffsspiel geriet ins Stocken. Auch die Abwehr stand nicht mehr so sicher wie in der ersten Viertelstunde. Ruhrtal kämpfte sich zurück und konnte mit einem 2:0-Lauf den Höhenflug der Asselner vorerst unterbrechen. Trainer Karsten Wege nahm ein Team-Time-Out und rüttelte seine Mannschaft wieder wach. Vorerst zeigte seine Auszeit allerdings keine Wirkung im Asselner Spiel. Plötzlich war es nur noch eine 3-Tore-Führung. Den Wittenern gelangen vier Treffer in Serie. Der TVA war nun schon zehn Minuten ohne eignen Treffer. Rückraumspieler Fabian Krüger erlöste seine Mannschaft fünf Minuten vor dem Seitenwechsel mit drei Treffern in Folge. Mit einer 5-Tore-Führung ging es in die Halbzeit (16:11). 
Die ersten drei Minuten der zweiten Halbzeit gehörten dem Gastgeber, der sich mit zwei schnellen Treffern nach dem Seitentausch wiedermal auf drei Tore zurück kämpfte. Die Asselner wollten diesmal frühzeitig das Spiel für sich entscheiden und eine spannende Schlussphase aus dem Weg gehen. Die Asselner liefen nun auch wieder rund und stellten die alte Führung wieder her. Doch wie schon zum Ende der ersten Halbzeit wurde es nochmal spannend in der Jahnsporthalle. Wieder war es nur eine 3-Tore-Führung für die Mannschaft von Trainer Karsten Wege. Die Hallenuhr zeigte noch drei Minuten an. Einer hektischen Schlussphase hielt der TVA - trotz Unterzahl - stand und gab die Führung nicht aus der Hand. Fabian Krüger erzielte sogar noch in Unterzahl seinen siebten Treffer und ließ die Hoffnung auf Seiten der Wittener endgültig verschwinden.
Als erfolgreichster Asselner Torschütze erwies sich wieder mal Marcel Engelhard mit 9 Treffern; davon 5 verwandelte Siebenmeter. Auch Rechtsaußen Niclas John und Rückraumspieler Fabian Krüger waren in Torlaune und trafen siebenmal. Kreisläufer Carsten Müller tankte sich fünfmal erfolgreich durch die Wittener Abwehrreihen.
Am kommenden Sonntag, den 03. November 2019 empfängt die erste Herrenmannschaft im Heimspiel TV Eintracht Lütgendortmund. Anwurf in der Sporthalle Asseln ist um 12:00 Uhr. 

Es spielten: Weihrauch (1.-60.), Bail, B. Polenz, Paschedag (1), Kubelt, Rohrberg, Krüger (7), Michel, Steinberg, C. Müller (5), Engelhard (9), John (7)

Sponsoren 2019/20

Produkta
Teamsport Philipp - Mehr Teamsport geht nicht!
JansenUndKrueger
IK-Websites
tisoware
ReweFilips