Herren 2 kehren aus der Herbstpause zurück - Am Sonntag zu Gast im LÜDO-DOME

Am kommenden Wochenende ist nur eine der insgesamt vier TVA-Mannschaften im Einsatz. 
Die zweite Herrenmannschaft gastiert am Sonntag (10. November 2019) in der Sporthalle Lütgendortmund bei der DJK Oespel-Kley 3. Die Asselner Reserve ist derzeit die noch einzig ungeschlagene Mannschaft in der 2. Kreisklasse Staffel 2 und möchte dies auch weiterhin bleiben. Der Gastgeber steht aktuell mit 4:4-Punkten im sicheren Mittelfeld der Tabelle. Der TVA muss allerdings aufpassen. Bereits in der vergangenen Saison ist die Mannschaft dort unter die Räder gekommen und verließ das Spielfeld als Verlierer. Das soll sich am Sonntag nicht wiederholen. Dann möchte die Mannschaft beide Punkte mit nach Asseln bringen und die Tabellenführung verteidigen. Anwurf ist um 14:00 Uhr.

So, 10.11.2019 (14:00 Uhr) - DJK Oespel-Kley 3 vs. Herren 2 
(Sph. Lütgendortmund, Volksgartenstraße 19, 44388 Dortmund)

Schwache zweite Halbzeit kostet zwei Punkte im Spitzenspiel

1. Kreisklasse Herren: TV Asseln vs. TuS Westfalia Hombruch 3 - 33:38 (20:21)

Wer am Mittwochabend Lust auf viele Tore hatte, war in der Sporthalle genau richtig. Satte 71 Tore gab es zu sehen. Ja, richtig gelesen: Einundsiebzig Tore sind im Spitzenspiel der 1. Kreisklasse zwischen dem TV Asseln und dem TuS Westfalia Hombruch 3 erzielt worden. Bereits in der ersten Halbzeit sahen die Zuschauer 41 Treffer. Man könnte annehmen, beide Mannschaften haben das Verteidigen abgestellt. Der Grund für die Asselner Niederlage im Spitzenspiel: zu viele Gegentore. Und im zweiten Durchgang wurde dann auch noch die Chancenverwertung zum Verhängnis. 
Dabei erwischte die Mannschaft von Trainer Karsten Wege einen Start nach Maß und ging schnell mit 4:0 (3.) in Führung. Diesmal agierte der TVA mit der zuletzt vermissten Körpersprache. Die Abwehr stand gut. Auch der Angriff lief wie geschmiert. Allerdings nur die erste Viertelstunde. Hombruch nahm beim Stand von 8:3 (8.) für den TVA eine Auszeit um den Asselner Lauf zu unterbinden. Vorerst gelang ihnen das allerdings nicht. Die Mannschaft von Trainer Karsten Wege spielte munter weiter - bis zum 13:7. Plötzlich kam ein Bruch in das Asselner Angriffsspiel. Die Fehler im Angriff konnten die Hombrucher per Gegenstoß eiskalt ausnutzen. Die Gäste kämpften sich Tor für Tor zurück und konnten mit dem 16:16 rund acht Minuten vor der Halbzeit den Ausgleich erzielen. Die Westfalia drehte bis zur Halbzeit noch die Partie und ging mit einer knappen 20:21-Führung in die Kabine. 
Auch nach dem Seitenwechsel drückten die Gäste weiter auf das Gaspedal. Das Asselner Angriffsspiel fand überhaupt nicht mehr statt. Auch in der Abwehr offenbarten sich teilweise große Lücken. Die Körpersprache aus der ersten Viertelstunde ließ die Mannschaft von Trainer Karsten Wege missen. Der Aufstiegsfavorit aus Hombruch um Verbandsligaspieler Jan Sasse konnte sich erstmals mit sechs Toren (40.) absetzen. Auch wenn beim 7-Tore-Rückstand (28:35) rund zehn Minuten vor Abpfiff alle Hoffnungen auf ein Wunder verschwunden waren - kämpften die Asselner bis zum Schluss. Die TuS Westfalia Hombruch 3 machte es in den letzten Minuten noch einmal spannend. Der TVA kämpfte sich auf drei Toren (32:35) zurück - doch am Ende lief den Asselnern die Zeit davon und der Favorit aus Hombruch ließ nichts mehr anbrennen. 
Nun hat die erste Herrenmannschaft der Handballabteilung des TV Asseln genug Zeit, sich intensiv auf das Heimspiel in der Sporthalle Brackel 1 am 17. November gegen den Aufsteiger SC Huckarde-Rahm 2 vorzubereiten. Am kommenden Wochenende hat die Mannschaft von Trainer Karsten Wege spielfrei.

Es spielten: Weihrauch (1.-40.), Bail (40.-60.), Paschedag (3), Kubelt, B. Polenz, Krüger (8), Michel (2), Schmitz, C. Müller (1), Engelhard (12), John (7), Rohrberg

Herren 1 und Damen marschieren weiter - Asselner Jugend hat Tiefpunkt erreicht

Kreisklasse D-Jugend: SGE Ruhrtal Witten vs. TV Asseln - 37:4 (15:0)

Mit unterirdischer Leistung aus der Herbstpause

Die Asselner Jugendmannschaft ging am Sonntagvormittag beim Tabellenführer SGE Ruhrtal Witten in der Kreissporthalle Witten baden. Das Spiel wurde schon in der ersten Halbzeit verloren. Dem TVA gelang in der ersten Halbzeit kein eigener Treffer. Mit 4:37 verlor die Mannschaft von Trainer Michael Schulz auch das sechste Saisonspiel und könnt bislang noch nichts zählbares sammeln. Trainer Michael Schulz war nach der deutlichen Auswärtsniederlage ordentlich bedient und fand für den Auftritt seiner Mannschaft keine Worte. „Witten hat es heute einfach clever gemacht und auf Fehler gelauert - diese haben wir reihenweise gemacht“ bedauert er nach dem Spiel. Nun hat Trainer Michael Schulz wieder vier Wochen Zeit an den richtigen Schrauben zu drehen. Am 01. Dezember geht es für die Mannschaft dann um 13:10 Uhr beim TuS Wellinghofen wieder weiter. 

 

Kreisklasse Frauen: TV Asseln vs. DJK Oespel-Kley 3 - 26:13 (12:6)

Asselns Damen behalten die Oberhand

Auch im fünften Saisonspiel bleibt die Damenmannschaft ungeschlagen. Bevor die Mannschaft von Trainer Karsten Wege gegen die DJK Oespel-Kley 3 ordentlich Fahrt aufnahm dauerte es allerdings ein wenig. Der erste Asselner Treffer fiel erst nach sieben Minuten. Überhastete Abschlüsse im Angriff waren in den ersten Minuten für Trainer Karsten Wege der Grund zur Sorge. Eine Minute zuvor konnten die Gäste die 0:1-Führung erzielen. Das war allerdings die letzte Führung für die DJK. Nach zehn Minuten lief es dann für die Spielerinnen des TVA deutlich besser. Sie gingen mit 5:1 in Führung. Oespel-Kley hatte dem Asselner Spiel nichts mehr entgegenzusetzen. Bis zur Halbzeit konnte sich die heimische Mannschaft bis auf 6 Tore zum 12:6 absetzen. In der zweiten Halbzeit konnte die Mannschaft von Trainer Karsten Wege den Vorsprung immer weiter ausbauen, sodass die Gäste dem TVA nicht mehr gefährlich werden konnten. Mit dem 26:13-Heimerfolg bleibt die Asselner Damenmannschaft weiterhin ungeschlagen und steht gemeinsam mit dem ATV Dorstfeld 3 - ebenfalls ungeschlagen - an der Tabellenspitze der Kreisklasse. 
Für die Damenmannschaft geht es am kommenden Samstag (09. November 2019) in der Sporthalle Lütgendortmund weiter. Dann gastiert die Mannschaft von Trainer Karsten Wege bei der DJK Oespel-Kley 4. Anwurf ist um 15:30 Uhr.

1. Kreisklasse Herren: TV Asseln vs. TV Eintracht Lütgendortmund - 28:15 (8:13)

Aufholjagd nach 5-Tore-Rückstand mit zwei Punkten belohnt

Bereits in der vergangenen Saison tat sich die erste Herrenmannschaft der Handballabteilung des TV Asseln sichtbar schwer gegen die TV Eintracht Lütgendortmund. Die Gäste brachten die Mannschaft von Trainer Karsten Wege zumindest in der ersten Halbzeit zur Verzweiflung. Auch wenn Niclas John über rechtsaußen mit dem 1:0 für seine Mannschaft das Spiel eröffnete - war dies vorerst die letzte Asselner Führung. Die Gäste aus Lütgendortmund bekamen einen deutlich besseren Zugriff in die Partie und gingen nach rund fünf Minuten auch verdient mit 1:4 in Führung. Fehlende Körpersprache und überhastete Abschlüsse im Angriff sorgten für den Rückstand. Und diesem lief die Mannschaft von Trainer Karsten Wege bis in die zweite Halbzeit hinterher. Mit dem Anschlusstreffer von Kreisläufer Carsten Müller zum 4:5 fand seine Mannschaft - so schien es zumindest - das Selbstvertrauen zurück. Trotz der Umstellung von der beliebten 6-0 zu einer 5-1 Abwehrformation des Gastgebers gelang den Gästen immer wieder einfache Tore aus dem Rückraum. Immer wieder zog die Eintracht mit drei Toren davon. Auch wenn der verworfene Strafwurf von der Siebenmeterlinie durch Marcel Engelhard vor der Halbzeit nur Ergebniskosmetik gewesen wäre - setzten die Gäste in der ersten Halbzeit beim aktuellen Tabellenführer ein deutliches Ausrufezeichen. Die erste Herrenmannschaft der Handballabteilung des TV Asseln lag zur Halbzeit mit 8:13 in Rückstand und musste in der zweiten Halbzeit einen 5-Tore-Rückstand aufholen. Und das hat die Mannschaft von Trainer Karsten Wege auch gemeistert. Der TVA agierte nun aggressiver und selbstbewusster in der Abwehr und provozierte die Eintracht zu einfachen Ballverlusten. Ein stark aufgelegter Niclas John - mit 11 Treffern bester Torschütze - erkämpfte sich nach dem Seitenwechsel zweimal in der Abwehr den Ball und traf gleich doppelt per Gegenstoß. Rückraumspieler Fabian Krüger netzte nach drei torlosen Minuten zum 13:13 Ausgleich ein. Ein 5-Tore-Rückstand war somit binnen sieben Minuten aufgeholt. Und die Mannschaft von Trainer Karsten Wege ließ bis zum Abpfiff kein Stück nach. Den Gästen gelangen in der zweiten Halbzeit lediglich zwei Treffer. Und das auch nur durch zwei Siebenmeter. Den Asselnern gelang mehr als doppelt so viel wie in der ersten Halbzeit. Den vermeintlich dritten Treffer in der zweiten Halbzeit verhinderte Sebastian Weihrauch durch seine Parade mit Abpfiff der Partie. Nach einer katastrophalen ersten Halbzeit und einer starken Aufholjagd in er zweiten Halbzeit gewann der TVA am Ende verdient mit 28:15 gegen die Eintracht aus Lütgendortmund. Damit steht die Mannschaft mit 10:0-Punkten weiterhin ungeschlagen an der Tabellenspitze.

Jetzt heißt es für die Mannschaft von Trainer Karsten Wege alle Kräfte für kommenden Mittwoch (06. November 2019) zu bündeln. Dann kommt es zwischen der ersten Herrenmannschaft und der dritten Herrenmannschaft des TuS Westfalia Hombruch zum Spitzenspiel der 1. Kreisklasse. Gespielt wird in der Sporthalle Asseln. Anpfiff ist um 20:00 Uhr. Die Mannschaft möchte ihren Höhenflug fortsetzen und weiter ungeschlagen bleiben. Dafür brauchen die Jungs eure Unterstützung. 

Es spielten: Weihrauch (1.-60.), Paschedag, Kubelt (1), B. Polenz, Krüger (5), Michel, Schmitz (2), C. Müller (4), Engelhard (5), John (11), Rohrberg

 

 

 

 

Herren 1 empfangen Hombruch 3 zum Spitzenspiel

Es ist das erste Spitzenspiel der 1. Kreisklasse in dieser Saison, indem die beiden Favoriten auf den Aufstieg in die Kreisliga aufeinandertreffen. Am Mittwoch (06. November 2019) kommt es in der Sporthalle Asseln zum ersten richtigen Saisonknaller. Die erste Herrenmannschaft der Handballabteilung des TV Asseln empfängt um 20:00 Uhr die TuS Westfalia Hombruch 3 - jetzt seid ihr gefragt . . . die Mannschaft braucht euch und freut sich über große Unterstützung von der Tribüne. Die neuformierte Mannschaft aus Hombruch ist im Handballkreis Dortmund nicht unbekannt. Der größte Teil der ehemaligen Kreisliga-Mannschaft des OSC Dortmund ist zusammen zur Westfalia gewechselt und ist Favorit im Rennen um den Aufstieg in die Kreisliga. Die Gäste sind - ebenso wie der TVA - souverän in die neue Saison gestartet und sind bislang ungeschlagen. Allerdings haben die Hombrucher ein Spiel weniger als die Asselner absolviert und stehen deshalb hinter dem TVA. Das soll auch am Mittwochabend so bleiben. Die Mannschaft von Trainer Karsten Wege möchte vor heimischen Publikum beide Punkte in Asseln behalten und mit 12:0 Punkten die Tabellenführung verteidigen. Nochmal der Aufruf an alle TVA-Anhänger: Mittwoch - 20:00 Uhr - Sporthalle Asseln - wir sehen uns!

Sa, 06.11.2019 (20:00 Uhr) - Herren 1 vs. TuS Westfalia Hombruch 3
(Sph. Asseln, Am Grüningsweg 44, 44319 Dortmund)

Heim-Doppelpack - Herren 1 und Damen möchten Höhenflug fortsetzen

Die erste Herrenmannschaft hat am vergangenen Wochenende mit dem wichtigen Auswärtssieg in der Jahnsporthalle die Herbstpause beenden können. Dieses Wochenende steigen mit der D-Jugend und der Damenmannschaft zwei weitere Mannschaften der Handballabteilung wieder in das Spielgeschehen mit ein. Am kommenden Sonntag, den 03. November 2019 um 10:00 Uhr empfängt die Damenmannschaft in der Sporthalle Asseln die DJK Oespel-Kley 3. Die Mannschaft von Trainer Karsten Wege ist derzeit noch ohne Verlustpunkte und möchte weiterhin auf der Erfolgswelle schwimmen. Die Gäste stehen mit 4:6 Punkten auf dem achten Tabellenplatz. Für die Asselner Damenmannschaft eine hoffentlich lösbare Aufgabe im Kampf um den Aufstieg in die Kreisliga. Zwei Stunden später ist dann Anpfiff für die erste Herrenmannschaft. Der aktuelle Tabellenführer der 1. Kreisklasse empfängt die aktuelle Überraschungsmannschaft TV Eintracht Lütgendortmund. Die Gäste stehen derzeit mit 6:4 Punkten auf dem fünften Tabellenplatz und konnten am vergangenen Spieltag überraschend deutlich gegen den TV Germania Materloh gewinnen. Die Mannschaft von Trainer Karsten Wege möchte ihren Höhenflug weiter fortsetzen und das Punktekonto auf 10:0 Punkte ausbauen, bevor die Mannschaft am 06. November im Topspiel der 1. Kreisklasse den Aufstiegsaspiranten TuS Westfalia Hombruch 3 empfängt.

Weiterhin auf einen ersten Erfolg wartet die D-Jugend von Trainer Michael Schulz. Allerdings steht die Mannschaft am Sonntagmorgen vor einer mehr als schwierigen Aufgabe. Der TVA gastiert um 10:00 Uhr in der Kreissporthalle Witten bei der SGE Ruhrtal Witten. Der Gastgeber ist bislang noch ungeschlagen und mischt in der Spitzengruppe mit. 

So, 03.11.2019 (10:00 Uhr) - SGE Ruhrtal Witten vs. D-Jugend 
(Kreissporthalle Witten, Husemannstraße 51, 58452 Witten)

So, 03.11.2019 (10:00 Uhr) - Damen vs. DJK Oespel-Kley 3
(Sph. Asseln, Am Grüningsweg 44, 44319 Dortmund)

So, 03.11.2019 (12:00 Uhr) - Herren 1 vs. TV Eintracht Lütgendortmund
(Sph. Asseln, Am Grüningsweg 44, 44319 Dortmund)

Sponsoren 2019/20

Produkta
Teamsport Philipp - Mehr Teamsport geht nicht!
JansenUndKrueger
IK-Websites
tisoware
ReweFilips